Blähungen von stilltee?

Hallo! Meint ihr es kann sein, dass ein baby den stilltee nicht verträgt? Da sind fenchel, anis, kümmel, melisse und zitonenverbene drin. Ich hab den am anfang viel getrunken, drei, vier, fünf tassen am tag und mausi hatte arge blähungen, hab das aber auf die normalen koliken geschoben. Dann wurde es so warm und ich konnt den tee auch nicht mehr sehen und hab ihn weggelassen bzw. vergessen. Jetzt wies letzte woche wieder kälter wurde, hab ich wiedermal ne grosse tasse getrunken und prompt hatte sie am nächsten tag wieder bauchweh, am nächsten tag das gleiche.

Der tee ist doch eigentlich gegen baby-bauchweh? Meint ihr es könnte trotzdem sein? Und wenn ja, welcher bestandteil? Ich trinke nämlich grundsätzlich gerne kräutertee und würd gern wissen, was ich weglassen sollte...

LG Bianca

1

Hallo!

Ich habe letztens (leider wein ich nicht mehr wo) gelesen, dass Babys tatsächlich vom Fenchel in den Stilltees Blähungen bekommen können. Ich hab daraufhin auch keinen mehr getrunken bzw. nur mal ab und zu eine Tasse Fencheltee und meine Maus hat es besser vertragen.

Lg und einen schönen Abend!

2

Hallo!
ich dachte am Anfang auch, dass es gut ist den zu trinken. Habe dann immer morgens einen Liter gemacht und dann getrunken. Meine Hebamme meinte dann auch, dass das zu viel ist. Zwei Tassen am Tag sind besser.

LG Katrin