Habt ihr Tipps um Milchmenge zu steigern

Hallo
Meine Maus ist schon 8 Monate alt, aber absolut keine Breiesserin. Sie isst, wenn es gut geht, 30 gr Brei.
Wir geben ihr zu jeder Mahlzeit die wir essen einen Brei.
Sie stillt dann natürlich noch viel am Tag, aber nicht gut. Sie muss immer schauen was um sie herum passiert, was die Geschwister machen. Da wird nur der gröbste Hunger gestillt. Am besten trinkt sie beim Einschlafen.
Und da hat sie in der Nacht natürlich hunger.
Seit nun 4,5 Wochen trinkt sie Nachts alle 1,5 Stunden!!!!
Es dauert schon gefühlt ewig bis der Milchspendereflex einsetzt, sie dockt 4-5 mal ab und meckert und dann fliesst es. Aber es fliesst nicht genug. Sie hätte gerne mehr.
Ich trinke Stilltee, viel Wasser, mache mit ihr Mittagsschlaf, esse gesund und ausgewogen, nasche natürlich auch mal.... Malzbier, Piulatte Plus und Co hab ich probiert. Es kommt nicht mehr ????

Ich habe 4 verschiedene Babymilch Sorten probiert.... sie weigert sich da ran zu gehen....

Ich bin langsam echt verzweifelt.

Vielleicht könnt ihr mir ja noch helfen.

Danke schon mal!!!

1

Ich denke, die Milch Menge wird reichen. Diese ganzen angeblichen Hausmittel, um die Menge zu steigern, helfen nicht wirklich. Das einzige, was wirklich hilft, ist anlegen. Wenn das stillen lange dauert, wird dein Kind einfach noch ein langes Nuckel Bedürfniss haben. Sich satt trinken geht eigentlich recht schnell ab einem gewissen Alter.

Ich könnte mir denken, dass du durch dieses zu jeder Mahlzeit Brei und stillen deine Milch Menge etwas reduziert hast. Eigentlich würde ich sagen, entweder Brei oder Milch? Ich bin da aber noch nicht so der Profi. Mein großer Sohn ist erwachsen und mein kleiner erst 4,5 Monate und wird noch voll gestillt. Wie es beim großen war, erinnere ich mich nicht mehr.

Wenn du also Tagsüber immer halbe Milch Portionen fütterst, stellt sich deine Brust auf diese Menge ein.

LG und alles Gute.