Wieviel ml pro Stillmahlzeit

Hallo zusammen
Meine Maus ist jetzt 2,5 Wochen alt. Trotz mehreren Versuchen klappt es bei uns im direkten Stillkontakt nicht, weshalb ich abpumpe und sie dann die Muttermilch im Fläschchen bekommt.

Nun meine Frage gibt es ne allgemeine Aussage wieviel die kleinen brauchen? Ja ich weiß bei uns erwachsenen entspricht auch nicht jede Mahlzeit einer bestimmten Grammzahl, aber ne grobe Richtung würde mir schon reichen.

Lieben Gruß

1

Körpergewicht / 6 / Anzahl der Mahlzeiten(Fläschchen)

Aber so genau ist das nicht. Hauptsache die nimmt zu.

Von meinen Zwillingen hat in der Zeit eine meist mehr und die andere weniger getrunken - und beide haben gut zugenommen.

2

Guten Morgen. Mein Sohn ist jetzt 3,5 Wochen alt und trinkt alle 2,5 bis 3,5 Stunden 80-110 ml. Hoffe, das hilft dir weiter ;-)
Liebe Grüße, Katy mit Julian

3

Liebe katyklee
Das hilft ungemein. Da sind die kleinen ja nur 1 Woche auseinander und unsere Maus "zieht" sich auch gerne 80 bis 120 ml rein und hier liegen wir meist so bei 6 bis 8 Mahlzeiten. Mal meldet sie sich nach knapp 3 Stunden und dann auch erst nach 4,5 - 5 Stunden.

4

Das hört sich doch gut an :-)
Und unser Krümel nimmt schon gut zu. Da wird deine Maus ja auch keine Probleme haben. Ich liebe es, dabei zusehen zu können, wie er mehr wird :-)

5

Wende dich an eine stillberaterin um vom. Pumpen weg zu kommen wenn du das möchtest. Und gib so viel wie das kind isst. Versteift ich nicht auf zahlen. Ich habe 2 Kinder gestillt bzw Stille 1 noch und ich hab keine ahnung wieviel die trinken. Sie zeigen wenn sie satt sind oder hunger haben

6

Danke für den Hinweis, aber sowohl die Hebammen und Schwestern im KH als auch meine Hebamme hier haben alles probiert und wir haben es jetzt nach 2 Wochen nochmal probiert. Aber ich gehöre wohl zu dem kleinen Kreis Frauen m, die viel zu empfindliche Brüste haben. Ich lege die kleine richtig an, ich habe genug Milch, die kleine zieht richtig - also eigentlich alle Grundvoraussetzungen erfüllt, aber ich hab solche Schmerzen, dass ich heulen muss, mich verkrampfe und es sich wie rohes Fleisch anfühlt und als ob man mir die Brust abschneidet. Dies bringt weder dem Kind was noch mir. Somit guck ich natürlich ob sie nach der Portion die ich ihr gebe noch knöttert und hungrig ist oder eher nur nuckeln will. Aber man kann ja auch mal fragen ob andere hier Erfahrungswerte haben

7

Würde das Zungenband und das lippenband deiner maus kontrolliert? Und vielleicht hat sie stillberaterin noch nen Tipp (Haltung oder so) wie du eben doch keine schmerzen hast. Du pumpstillst ja auch und das scheint ja nicht weh zu tun. Vom AFS und LaLecheLiga sind sie kostenfrei. Vielleicht ist noch nicht alles ausgeschöpft an Möglichkeiten

8

Hallo Otterdame,

was die Menge angeht, kannst du dir mal diesen Artikel durchlesen:

https://magazin.kaufland.de/ratgeber/baby-kind/kleiner-schreihals-macht-eltern-angst-mein-baby-wird-nicht-satt/

Ansonsten würde ich Dir ebenfalls raten, mal das Gespräch mit einer Hebamme zu suchen :)

9

Sry, habe jetzt erste gesehen, dass mein Tipp mit der Hebamme überflüssig war :-)