Stillen und Flasche geben wie funktioniert es?

Hallo zusammen meine Tochter vier Wochen alt reicht das stillen nicht da meine brust mittags relativ weich und leer sind deshalb mache ich Fläschchen mittags geben ich gebe beba pre aber wie geh ich das an schadet es meiner kleinen wen ich Stille außer mittags Fläschchen liebe Grüße nanny und Larissa

1

Schaden tut es in erster Linie deiner Milch Produktion. Wenn du vorerst stillen möchtest würde ich eine stillberaterin kontaktieren.

Pre ist nicht schädlich. . Aber Flasche geht fürs Baby einfacher und während sie die Flasche trinkt produziert dein Körper keine Milch.

Wenn es dir egal ist wie dein Baby ernährt wird kannst du so weitermachen und einen milchrückgang in der Brust in kauf nehmen.

LG und frohes neues :)

2

Frohes neues Jahr.
ich hatte daa selbe Problem. Es ging sogar so weit,dass meine kleine anfing abzunehmen.
habe mit pre zugefüttert , gleichzeitig ständig abgepumpt damit sich milch bilden kann und zusätzlich noch so oft esgeht anangelegt.
hat bei uns jedenfalls gut funktioniert und ich stille wieder fast voll.
sie bekommt immer ab und zu die Flasche, wenn ich merke dass es nicht reicht.
alles gute

3

Das schadet deinem baby nicht:) ab der 3. Woche habe ich das auch so gemacht.

Mein Sohn ist morgen 3 Monate alt und bekommt teilweise die Flasche. Milch habe ich trotzdem sehr viel.

Aber es schmeckt ihm und tut ihm gut. Also wieso weg lassen:)

Viel Spaß

4

Hallo!

Wenn sich die Milchproduktion eingependelt hat, sind die Brüste gar nicht mehr so prall. Nur so nebenbei. An was machst du es fest dass deine kleine nicht satt wird?

Ich Frage nur, weil das zusätzliche füttern mit der Flasche dazu führen kann, dass die eigene Milch weniger wird und du früher oder später ungewollt abstillst. Aber wenn dir das egal ist, dann ist ja gut.

Wie die anderen schon geschrieben haben, es ist nicht schlimm und nicht ungesund. Es kann allerdings sein, dass sich die Verdauung umstellen muss und der Darm erst einmal anders arbeitet. Folgen sind evtl Blähungen oder Verstopfung.

5

Meine Milch hat auch nicht gereicht und nachdem meine Tochter fünf Tage am Stück vor Hunger geschrien hat, immer wenn ich sie von der Brust genommen habe ( wohlgemerkt nach drei bis fünf Stunden). Haben dann mit der Hebamme beschlossen zuzufüttern und die NUK First Choice Flaschen genommen, deren Sauger recht Brustähnlich ist. Acht Wochen lang gings gut, dann hat sich meine Tochter selbst abgestillt, hat immer getreten und geweint, wenn sie an der Brust war, bis sie die Flasche bekommen hat.

Freundinnen und auch hier im Forum haben mir vorgeworfen zu früh aufgegeben zu haben und selbst Schuld zu sein, dass ich nie mehr zum vollen Stillen zurückgekommen ist, aber ich habe es nicht ertragen mein Kind Hunger leiden zu sehen und ständig abzunehmen, zumal das in den ersten Tagen auch nicht gesund ist. Das muss jeder selbst entscheiden, ich würde wieder Fläschchen geben, wenn ich in der gleichen Situation wäre.

Nur man muss halt wissen, es kann der Beginn des Abstillens sein.