Stillen & Ernährung

08.03.17 - 02:32

Kleiner Vielfraß?

Hallo :-)

Leider hat stillen bei mir nicht funktioniert und musste auf Flaschen umstellen. Er bekommt aptamil ha pre. Er ist jetzt 5 Wochen alt

Zurzeit trinkt er 5 -6 mal am Tag ca. 200 ml . Gegen halb 1 hat er sich gemeldet, seine Flasche ausgesüffelt und wollte noch mehr. Er hat an seine Finger gesaugt und mit dem Mund geschmatzt. Und mal so nebenbei eine 70 ml geleert :-O

Wird das jetzt nicht etwas viel? Da der kleine etwas zart ist, müssen wir zur Gewichtskontrolle. Im schnitt nimmt er in der Woche 200 - 250 gramm zu, diese Woche wohl über 300 gramm. Heute war er fast 4 kg schwer/leicht.

Kann das jetzt wirklich wieder ein Schub sein? Ich will ihn nicht überfüttern :-(

Lg Banshee + Florian

3 direkte Antwort(en) auf den ausgewählten Beitrag:

08.03.17 - 07:09

Mit Pre kann man nicht überfüttern wenn man nach Bedarf füttert. Das einzige wo manche von überfüttern sprechen wenn man die Flasche zur beruhigung einsetzt. .Aber auch dann trinkt ein still Baby "zuviel"

Für Untergewichtige Babys gibt es extra spezielle Nahrung. .Die hatte ich für meine frühchen, die haben mehr Nährstoffe auf weniger ml. . Denn langfristig mehr als 1000ml ist für die Nieren nicht optimal.

Wenn er mit 4 Wochen tatsächlich 1200ml täglich trinkt dann wäre es zumindest mal ein Anlass mit dem Arzt drüber zu sprechen. Allerdings gibt es auch Babys die von der 1er Milch unglaublich viel trinken.

Mein Sohn hat mit 4monaten abends auch mal so eben 350ml getrunken aufeinander. .Dafür nachts nicht mehr und inzwischen gibt es da nun brei. Bei 4 Wochen dauert das natürlich noch lange bis man auf Brei umsteigen kann.

08.03.17 - 08:07

Oha, das ist wirklich eine ziemliche Menge. Zwerg hat in seinen besten Zeiten maximal 150ml Pre getrunken (und auch das nur 1x/Tag, sonst deutlich weniger).

Prinzipiell kann man Babies mit MuMi und Pre nicht überfüttern. Die Kleinen wissen genau, was sie brauchen.

Aber bei dieser Menge über einen längeren Zeitraum würde ICH den Wechsel zur 1er-Milch (diese kann auch nach Bedarf gegeben werden) auch befürworten, obwohl ICH sonst Pre bis zum Ende des Flaschenalters geben würde.

Sprich mal mit dem KIA darüber, was er zu dieser Trinkmenge sagt.

09.03.17 - 11:15

Hallo Banshee,

mein Kleiner war bei Geburt und in den ersten Wochen auch sehr zart und entwickelte sich dann zu einem "Vielfraß", so dass ich deine Frage gut verstehen kann. Was das Überfüttern betriffft kann ich mich nur meinen Vorschreiberinnen anschließen: von Muttermilch oder Pre darf ein Baby so viel trinken wie es braucht, da kannst du nicht überfüttern.

Bei meinem Sohn war es so, dass er in den Wochen 4-8 ganz viel aufgeholt hat und viel an Gewicht zugenommen hat. Dann pegelte es sich wieder auf eine normale Zunahme ein. Sei froh, dass dein Spatz so fleißig trinkt! Solltest du trotzdem noch unsicher sein, dann frag noch mal deinen Kinderarzt.

Alles Gute #winke

Diskussionsübersicht
Top Diskussionen anzeigen