Stillzeit-Tomaten?

    • (1) 29.12.18 - 20:09

      Da spalten sich die Meinungen ja absolut. Andere sagen, dass man Tomaten nicht essen darf, weil die Blähungen verursachen und andere, wegen wunden Po?

      Was ist denn nun wahr?

      Und wie sieht es eigentlich aus mit Tomatenkutchup? Haben eure Babys drauf reagiert?

      • Bei mir ging alles außer Kidneybohnen. Diese ganzen Tipps sind veraltet - man sollte alles ausprobieren und erst im Falle einer Reaktion des Kindes reagieren.

        Nichts, egal was ich gegessen, oder getrunken habe. Selbst heiße Zitrone hatte keine Auswirkung.

        Da hilft wirklich nur ausprobieren. Mein Kleiner bekommt von Tomaten einen Ausschlag am Popo und kleine rote Flecken am Bauch. Sowohl bei rohen Tomaten, als auch bei Tomatennudelsoße, Pizzasauce etc.
        Allerdings ist eher generell sensibel. Als ich mal Mandarinen gegessen habe, hat er sich ständig an den Beinen aufgekratzt.
        Und bei Knoblauch, Zwiebeln, Rotkohl, Bohnen bekommt er Blähungen.
        Viele sagen heutzutage, dass das nicht sein kann, und veraltet ist, aber bei uns stimmt es definitiv!
        Lg

        • Es ist nur veraltet von vornherein auf alles zu verzichten, nicht bei Reaktion des Kindes...

          • Ja da hast du Recht. Ich hatte das nicht wegen deiner Antwort geschrieben, sondern weil ich auf diversen Baby Ratgeber Seiten im Internet schon öfter gelesen habe, dass Babys gar keine Blähungen bekommen KÖNNEN, von den Dingen, die die Mütter essen, weil die Blähungen z.B. auf Zwiebeln nur bei der Mutter im Darm sind, und das nicht in die Milch übergehen kann. Und wenn die Babys doch Bauchweh haben, läge es an der mütterlichen Anspannung bzw. dem Unwohlsein, das sich überträgt. Naja und da musste ich echt immer mit dem Kopf schütteln...
            Das man alles erstmal testen soll, seh ich genauso, hat auch unsere Hebamme im GVK gesagt.
            LG 🤗

      (7) 30.12.18 - 07:24

      Hallo,

      das musst Du wirklich ausprobieren.

      Ich esse ganz normal ohne Einschränkungen, da ich nicht feststellen konnte, dass meine Kleine auf irgendwelche Lebensmittel reagiert.

      Tomaten bzw. Tomatensauce sogar ausgesprochen häufig. Auch Zwiebel-Sahne Hähnchen ist überhaupt kein Problem.

      LG Nenea

      (8) 30.12.18 - 10:28

      Guten Morgen,
      wie bereits beschrieben hilft da nur ausprobieren.
      Ich konnte immer alles essen während der Stillzeit - unsere 2 haben auf nichts mit wundem Po oder Blähungen reagiert.
      Liebe Grüße

      • Kommt ganz auf das Kind an. Esse ich frische Tomaten hat Sie danach tatsächlich immer einen Wunden po, aber bei uns trifft auch Zwiebeln und Knoblauch zu, während eine Freundin von mir alles isst und ihr voll gestillter Sohn auf nichts reagiert.

    (10) 30.12.18 - 21:56

    Das ist bei jedem Kind anders. Bei meinem Sohn durfte ich keine Tomaten essen, sonst hatte er wirklich einen knallroten Popo.
    Bei meiner Tochter geht alles, ohne dass ich bei ihr irgendwelche Auswirkungen merken würde.

    Meine Freundin sagt, dass ihr Sohn auf alles mögliche reagiert. Wenn sie Pizza ist (Germ) bläht es ihn extrem. Zitrusfrüchte gehen gar nicht usw.


    Das musst du aber wirklich austesten und herausfinden.

Top Diskussionen anzeigen