Erfahrung Abstilltablette

    • (1) 03.01.19 - 11:38

      Hallo Zusammen,

      wer hat mit Tablette abgestillt und wie war es für euch/Kind.
      Mein Mädchen ist 19 Monate und echt ein Serienjunkie. Dementsprechend isst sie auch wenig.

      Danke für eure Erfahrung

      (7) 03.01.19 - 13:03

      Ich habe 1x mit und 2x ohne Abstilltabletten abgestillt.
      Mit Tabletten gings mir 3 Tage echt schlecht...ohne dauerte es 1Woche.
      Viel Salbei tee, nur ausstreichen, Globulis zum abstillen...Brust kühlen.
      Mir gings gut dabei.

      • (8) 03.01.19 - 13:10

        Phytolacca (wahrscheinlich total falsch geschrieben) Globuli hat mir meine Hebamme damals empfohlen. Salbei, Salbei, Salbei (Tee,Bonbons...) und Quarkwickel auf die Brüste. Und ja, ausstreichen ;) ich hatte auch noch eine Creme für rote,heiße Stelle- keine Ahnung, wie die hieß, die roch aber seeehr nach Hefe.

        • Ich hab noch die flasche globuli angefangen, falls du sie mir abkaufen möchtest :)
          Ist noch 3/4 voll. Ich hab dazu viel salbeitee getrunken. Bei mir war es aber ganz am Anfang, als ich abgestillt hatte und ich hatte sehr viel Milch. Bei mir hat es einen Monat gedauert. Aber es wurde immer weniger und ging gut.

          Von den abstilltabletten hat meine Hebamme mir abgeraten. Sie sagte, das sollte eine Frau nur nehmen, wenn jemand anderes auch zuhause ist, da diese extrem auf den Kreislauf schlagen. Zudem kann es passieren, dass später die Milch einfach wieder zurück kommt wenn das Medikament im Körper rückläufig ist.

      (10) 03.01.19 - 15:33

      Wie war es für das Kind mit der Tablette? Wollte sie trotzdem weiter an die Brust? Und wie hast du es geschafft ohne Tablette....wurde mit den genannten Wegen die Milch immer weniger und deine Kids wollten dann von selbst nicht mehr?

(11) 03.01.19 - 21:57

Wie schon von den anderen erwähnt: die Tabletten helfen nicht, dass deine Tochter nicht mehr an die Brust will. Dafür musst schon du sorgen. Versteh mich nicht falsch, ich kann dich sehr gut verstehen! Ich könnte es mir nicht vorstellen überhaupt so lange zu stillen - Hut ab!

Ich würde ihr einfach konsequent aber schrittweise die Stillmahlzeiten abgewöhnen und durch Essen ersetzen. Wenn du also sagst, dass es heute Mittagessen gibt und keinen Busen, dann musst du dich auch konsequent daran halten.

Geh doch mal zur Mütterberatung, die haben dort bestimmt Tipps für dich.

Ich habe auch ohne Tabletten abgestillt. Ging super mit Tees und ausstreichen.

(12) 04.01.19 - 10:18

Es ist ja okay, wenn du nicht mehr stillen möchtest. Ich will nur einmal sagen, dass du nicht dein Kind hier als "Problem" eures Konflikts ansehen solltest, das ist sie nämlich nicht. Es ist völlig normal, dass ein Kind in dem Alter noch stillen möchte.
Medizinisch gesehen ist das auch sehr sinnvoll. Die WHO und EFSA empfehlen zB. mindestens 24 Monate zu stillen.
Da sind aber verschiedene Dinge, die zusammenkommen. Das eine ist eventuell, dass sie die Milch braucht, dann solltest du ihr eventuell Pre aus dem Becher anbieten. Wenn sie das nicht benötigt ist da aber immer noch das Saugbedürfnis, das sie stillen möchte. Ihr braucht dann sicher alternative Methoden zur Beruhigung und trotzdem weiterhin den Körperkontakt.

Die Abstilltablette ist eigentlich nur dafür da, die Milchmenge zu reduzieren um einem Milchstau vorzubeugen, wenn man sehr plötzlich abstillt. Aber es ändert nichts an deinem Kind und seinen Bedürfnissen. Und wahrscheinlich willst du sie ja dann auch nicht trocken weiterstillen (was natürlich geht!). Daher solltest du zuerst deiner Tochter ehrlich und authentisch erklären, dass du nicht mehr stillen möchtest und ihre Trauer und Wut darüber akzeptieren.

Top Diskussionen anzeigen