Beikostbeginn - extrem schlechte nächte - bauchweh?

    • (1) 05.01.19 - 10:07

      Hallo ihr lieben,
      ich hoffe auf ein paar Erfahrungen von euch. Maus ist an Weihnachten 6 Monate alt geworden und bisher voll gestillt gewesen. Seit zwei Tagen haben wir mit beikost angefangen, pastinake. Sie isst davon wenn es hoch kommt vielleicht zwei löffel.
      Nun sind seitdem die Nächte mit viel Geschrei und noch mehr aufwachen als sonst verbunden. Heute Nacht teilweise halbstündig und das ab schlafen legen bis heute früh. Sie pupst auch stärker, auch nachts eben. Daher dschte ich an bsuchweh? Kann es sein das sie die pastinake nicht verträgt? Oder ist das bei beikostart normal?
      Vielen Dank schon mal.

      • Hallo,

        natürlich muss sich der Darm erst mal umstellen und daran gewöhnen. Es gibt Babys die da empfindlicher reagieren als andere.
        Mein Kleiner ist genau so alt wie deine Maus und wir haben vor ca. 2 Wochen damit begonnen zu essen. Bei uns gibt es aber eher vom Familientisch, gemixt mit Brei und Gläschen. Er mampf fleißig und verträgt alles ohne jegliche Probleme. Die Verdauung funktioniert bestens 😁
        Was ich schon öfters mitbekommen habe das Pastinake stopfen soll. Vielleicht probierst du mal eine andere Sorte? Zucchini zum Beispiel... und geb immer ein bisschen kaltgepresstes Rapsöl dazu.

        Gebt euch Zeit und probiert aus! 🍀

Top Diskussionen anzeigen