Durch Krankheit kaum noch Milch da :-(

Hey ihr Lieben,

Ich habe mir am Freitag leider eine Lebensmittelvergiftung eingefangen. Seitdem hänge ich Tag und Nacht fast nur bei der Toilette. Am Samstag klappte das Stillen tagsüber noch einigermaßen, am Sonntag wollte meine Tochter am Tag nicht mehr ran. In der Nacht und zum Mittagsschlaf trinkt sie normal daran.
Meine Brüste sind auch ganz schlaff und ich habe somit eindeutig weniger Milch, als vor der Krankheit.
Meine Tochter ist jetzt 9,5 Monate und ich habe ihr schweren Herzens Fläschchen gefüttert, damit sie satt wird. Beikost möchte sie noch nicht viel.

Hatte jemand noch so ein Problem und konnte wieder normal stillen, als die Krankheit weg war?
Ich habe Angst, dass meine Tochter die Flasche jetzt einfach besser findet 😞

Liebe Grüße 🤒