Baby 7 Monate isst keinen Brei!?

    • (1) 30.01.19 - 21:28

      Hallo ihr Lieben,

      mein kleiner isst ganz selten ein paar Löffel Brei. Müssen Babys Brei essen? Oder kann man den kleinen mit der Zeit gleich essen,, vom Tisch" geben? Nehmen Babys zu wenn sie immer die gleiche Menge trinken und nur paar Löffel Brei essen?
      LG

      • Hey,

        zu deiner Zunahmefrage kann ich jetzt nichts sagen. Aber kein Baby MUSS Brei essen. Unser Sohn hat anfangs auch jeden Brei verweigert, also haben wir ihm einfach euch gekochte und ungewürzte Sachen in Stücken gegeben, was er gut angenommen hat. Brei haben wir ihm immer mal wieder angeboten und irgendwann hat er ihn dann auch gegessen. Mittlerweile (fast 11 Monate) isst er so gut wie alles in so gut wie jeder Konsistenz ;)

        (3) 30.01.19 - 22:02

        Nein,sie müssen keinen Brei essen so lange sie weiterhin ihre Milch bekommen.
        Meine Tochter (9 Monate alt) isst immer noch wenig. Egal ob Brei aus dem Glas,selbstgemacht oder Fingerfood. Wenn Sie mal richtig Hunger hat,dann isst sie mal gerade so ein kleines Gläschen halb leer. Wenn ich höre,was andere Kinder mit 4-5 Monaten esse, staune ich immer wie groß die Unterschiede sind 😅

        Probier mal einfach aus, ob er vom Tisch "besser" mit isst. Aber müssen tut er,meiner Meinung nach, nicht. Wie in fast allen anderen Dingen gilt auch hier:" Die Einen früher,die Anderen später".

        Hast du ihm denn schonmal mehr Milch pro Mahlzeit angeboten und er trinkt weiterhin nur seine "gewohnte" Menge?

        Charlie stillt inzwischen wesentlich weniger und isst gleichzeitig halt nicht besonders viel aber schmaler als sonst sieht sie nicht aus und hat immer noch ihre Pausbäckchen...
        Lg

        • (4) 30.01.19 - 22:35

          Danke für die Antwort.
          Er trinkt mal mehr mal weniger, aber nie mehr als 180-200ml.
          Ja da staune ich auch nicht schlecht wenn ich mitbekomme was andere Babys da schon an Mengen essen🤣hab ihm schon weiche Kartoffeln gegeben die hat er im strahl ausgespuckt 🙈hab Angst ihm Brot usw.. zu geben🙈er verschluckt sich ziemlich schnell 😣

          • (5) 31.01.19 - 06:45

            Unser Baby mag auch keinen Brei. Er will kauen, obwohl er noch keine Zähne hat, kaut er alles ordnungsgemäß durch. Er bekommt auch alles, was geeignet ist. Kleine brotstückchen, Sternchen Nudeln, halbe Heidelbeeren, in Butter geschwenkte Apfelspalten. Etc. Auf das Gewicht oder die Menge achte ich dabei nicht. Essen ist in dem Alter eher Hobby und Experimentierfeld. Mit dem Verschlucken ist normal. Ich nehme ihn schnell hoch über die Schulter. Aber die Babys haben den würgereflex auch weiter vorn.
            LG

      Informiere dich mal über das Thema BLW - Baby led weaning.
      Da geht es um die selbstbestimmte Entwöhnung von der Milch, ohne Brei.

      Das Baby bekommt ganz normale (weich gekochte, ungesalzene Nahrung) in „pommesform“ geschnitten und soll es selbständig essen und vorallem erstmal entdecken.
      Das Baby bekommt nach dem Essen immer noch ganz normal die Brust/die Flasche, so wird sichergestellt dass es noch genügend Flüssigkeit und Nährstoffe bekommt. Besonders zu Anfang wird ja eher weniger im Baby landen sondern eher ausprobiert.

      Meiner Meinung nach hat das viele Vorteile..das Baby selbst gibt das Tempo vor, kann auf diese Weise direkt verschiedene Geschmäcker und Konsistenzen erkunden (pürierter Brei hat immer die gleiche Konsistemz und die einzelnen Komponenten kann man auch nicht mehr rausschmecken).
      Das Baby lernt sicherer zu essen und muss nicht 2 mal umgewöhnt werden..
      Man muss sich halt nur bewusst machen dass es BEIkost ist und keine ERSAtZkost. Naja Google einfach mal, man kann sich da gut einlesen.
      Unsere Tochter ist erst 3 Monate alt aber wir werden das auf jeden Fall so machen sobald sie die reifezeichen erfüllt☺️

    • (7) 31.01.19 - 08:06

      Ich würde mir keinen Stress machen. Immer mal was anbieten, gegarte Sachen (Obst, Gemüse). Brei muss nicht sein. Und die Milch kannst du als Hauptnahrung ruhig lassen. Denn die Pre hat mehr Kalorien als Brei oder gegartes Gemüse.

      Meine fing erst mit 8 Monaten an mit Brei, vorher wollte sie nix. Und dann sind wir mit 10 Monaten zum Familientisch umgestiegen. Es gab immer mal was das wir eh gekocht haben nur ohne Gewürze. Und mit 10 Monaten gab es abends auch Brot ohne Rand. Sie hatte da, glaube ich, 4 Zähne. Gurke lutschen ging auch prima. Diese Milchbreie wollte sie partout nicht essen. Ich habe in den ersten 14 Monaten hauptsächlich gestillt. Erst da ist der "Knoten geplatzt" und sie begann richtig zu essen. Da kam sie in die Krippe.

      (8) 31.01.19 - 08:53

      Unsere Kleine ist 8 Monate und hat noch nie Brei bekommen. Sie bekommt alles zum Probieren und isst bisher alles was wir ihr anbieten. Sie bekommt aber weiterhin jede Milchmahlzeit.

      Mach dir keine Sorgen wegen dem Verschlucken. Das muss dein Kleiner ja noch lernen 😊 Es ist normal das am Anfang gehustet und gewürgt wird. Wichtig ist nur, dass er aufrecht sitzt 😊 Ich habe sie immer auf meinem Schoß.

      Liebe Grüße😊

      (9) 31.01.19 - 19:53

      Es gibt eine schöne Seite zum Thema breifrei. Auch mit Rezepten.

Top Diskussionen anzeigen