krank und stillbaby

    • (1) 06.02.19 - 21:43

      hallo liebe alle!
      ich muss mich mal auskotzen đŸ˜©
      mein baby ist 5 wochen alt, wird voll gestillt (clustert ganz gerne) und ich bin seit 2 tagen mega erkĂ€ltet... nase rinnt, arger husten, zahnschmerzen... es ist echt mĂŒhsam-vor allem der husten ... von der angst sie anzustecken red ich mal gar nicht...
      habt ihr gute tipps wie ich die erkĂ€ltung und vor allem den husten schneller in den griff bekomme... grad beim stillen ist es so blöd... wenn sie beim clustern endlich mal einschlĂ€ft muss ich husten und sie ist wieder wachđŸ˜©
      es ist echt zum kotzen gerade 🙈🙈🙈
      bin dankbar fĂŒr jede antwort...

      • (2) 06.02.19 - 21:56

        Oh ja ich kenn das🙄ich war nach Weihnachten total krank Fieber hatte ich zum GlĂŒck nur ein Abend... der war aber auch heftig, und dann starke Halsschmerzen und husten richtig trockener Husten und natĂŒrlich musste ich immer beim Einschlaf stillen Husten 😂ich habe dann mit Mund zu gehustet also weißt du wie ich das meine ? 😅kann das schwer erklĂ€ren oder in ein Kissen gehustet ... wir stillen immer im Liegen, ansonsten hĂ€tte ich eine Wasser Flasche bei mir, und eine SchĂŒssel mit Wasser im Schlafzimmer stehen und vorher gut gelĂŒftet... ich hatte auch echt Angst meine Maus anzustecken aber zum GlĂŒck war nichts, gute Besserung 😊

        (3) 06.02.19 - 22:13

        Hab ich auch gerade hinter mir, auch wenn mein Baby nĂ€chste Woche schon 9 Monate wird. Ich war schließlich beim Arzt. Der stellte eine Bronchitis fest und verschrieb mir Budesonid zum inhalieren und Ibuprofen, auch wegen der entzĂŒndungshemmenden Wirkung.
        Ich hab sonst noch Nasentropfen in der Kinderdosierung genommen, ab und zu Nasendusche mit NasenspĂŒlsalz und wenn meine Kinder mich gelassen haben auch mal ein Kamillen-Kopfdampfbad. Und ACC Schleimlöser, damit alles besser raus kommt.
        Die Zahnschmerzen könnten gut auch Kieferhöhlenschmerzen sein. Das war es jedenfalls bei mir. Nach 2,5 Wochen geht es mir jetzt schon viel besser. Nur noch wenig Husten und Schnupfen und vor allem hat sich der Kleine jetzt an den Husten gewöhnt, dass er nicht mehr jedes mal davon aufwacht.
        WĂŒnsche dir gute Besserung!! Ob dein Baby sich ansteckt oder nicht, kannst du kaum beeinflussen, aber die Muttermilch mit deinen Abwehrstoffen ist jetzt auf jeden Fall das Beste, was du ihr bieten kannst. Wahrscheinlich wird sie auch gar nichts bekommen, aber man weiß es nie.
        Meiner war zeitgleich krank. 5 NÀchte mit plötzlichem Geschrei, 4 NÀchte davon auch mit Fieber. Super, wenn man dann selbst auch krank ist.
        Aber zum GlĂŒck geht es irgendwann vorbei. Viel Kraft und gute Genesung. Im Zweifelsfall geh auch zum Arzt und lass dich beraten, was du in der Stillzeit nehmen kannst.

        (4) 07.02.19 - 09:30

        ZwiebelsĂ€ckchen.... Stinkt wie Sau, aber hilft super. 😅

      • (5) 07.02.19 - 10:09

        Huhu

        Ich hatte in so einem Fall mal nochmal bei der Hebamme angerufen, habe vergessen was sie mir empfohlen hatte 🙈 meine Tochter hat fĂŒr die Nase einen Balsam von Wala vom Kinderarzt bekommen, den nutze ich auch mit, Zwiebelsurup fĂŒr den Husten.
        Und der schwierige Punkt: Ruhe, kann vielleicht jemand vorbeikommen der dich etwas betĂŒddelt und mit Baby spazieren geht oder ins Nebenzimmer?

        Liebe GrĂŒĂŸe und gute Besserung

        (6) 07.02.19 - 11:53

        Wenn du stillst brauchst du dir doch um die Ansteckungsgefahr umso weniger Sorgen machen. Dein Kind bekommt die Abwehrstoffe, die dein Körper ja schon gegen diese spezifischen Viren bildet, direkt ĂŒber die Muttermilch, wodurch das Ansteckungsrisiko deutlich gesenkt wird.

        Wegen dem Husten wĂŒrde ich mal in der Apotheke fragen. Ich hatte mal so Lutschbonbons, die ganz schleimig waren, das half bei trockenem Husten sehr gut und die sind stillvertrĂ€glich, weiß den Namen aber leider gerade nicht.
        Aber bei Husten, wo sich schon was löst, sind ja auch wieder ganz andere Sachen sinnvoll.

      • (7) 07.02.19 - 14:55

        danke fĂŒr eure antworten!
        ich war heute beim arzt...außer nasenspray und ein mundschutz fĂŒrs stillen (gute idee-warum mir das nicht schon eingefallen istđŸ„Ž) war nix drin.. ich soll mich auskurieren..guter rat, aber nicht ganz so einfach...
        werd mir jetzt noch zwiebelsirup ansetzten...

        sollte jemand noch ein wundermittel kennen-nur her damit!

        die sache mit dem stillen und den abwehrkrÀften ist schon ein wahnsinn...was die natur alles kann... ich hoffe wir profitieren auch davon und die zwergin bleibt wirklich verschont...

Top Diskussionen anzeigen