Die Flasche wird zur qual

Hallo ihr lieben,

Meine Hebamme und ich sind am Ende unserer Ratschläge angekommen. Ich habe lange überlegt ob ich hier mal frage aber vllt habt ihr ja wirklich die Lösung für unser Problem.

Ich versuche mich kurz zu fassen:

Meine terrorhummel ist nun 8wochen alt. Seit der Geburt bekommt sie die Flasche. Durch starke Blähungen bekommt sie ihre Flasche mit Anis Fenchel Kümmel Tee. Bei bedarf ein Kümmel Zäpfchen.

Anfangs hat sie mit 2 Wochen schon 200ml getrunken alle 2 Stunden und 2 Kilo zugenommen. Daraufhin hat meine Hebamme empfohlen, die Nahrung zu wechseln, da es definitiv zu viel ist. Das taten wir und es hatte Erfolg. Die Blähungen wurden schlagartig weniger und sie trank ihre 100-130ml pro Flasche. Und das alle 3-4 Stunden. Zusätzlich bekommt sie noch Lefax. Wir waren top zufrieden!

Seit über 2 Wochen jedoch,ist jede Flasche eine Qual.

Sie hat Hunger, bekommt ihre Flasche und schreit nur noch. Flasche rein, dann werden 40-60ml getrunken und ab da ist es ein rein raus spiel. Sie drückt die Flasche weg, hat aber offensichtlich Hunger und schreit bzw meckert dann. Siemacht sich lang, überstreift sich,Sie schläft seitdem auch nicht mehr wirklich. Mal 30 min hier, mal ne Stunden in der Nacht am Stück.

Erst haben wir es auf einen Schub geschoben und sie gelassen. Jedoch wird es nicht besser. Wir haben nun alles probiert: Flasche gewechselt, Sauger gewechselt, Position gewechselt, öfter hochnehmen zum aufstoßen, andere Umgebung, Flasche mit Wasser gemacht, babywasser benutzt, alles abgedunkelt ect.

Wir wissen nicht mehr weiter. Sie hat definitiv Hunger aber kann nicht trinken.

Der Stuhlgang ist normal 1 mal am Tag, super Konsistenz, geile Farbe! Ich kann mir wirklich nicht mehr helfen.

Sie kommt am Tag auf nicht mal 600ml Gesamtmenge. Hat aber mindestens 9mal am Tag eine pipiwindel.

Ihre Haut ist wie immer, sie strahlt wie immer und lächelt fleißig, ist eigtl gut drauf und ganz normal. Der Arzt weiß keinen Rat. Sie ist top gesund. Ab und an kommt ein pups raus aber richtige Krämpfe wie anfangs hat sie nicht.

Ich bin am Rande des Wahnsinns und mache mir tierische sorgen. Ich merke das etwas nicht stimmt.

Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir einen Tipp geben?

1

Wieviel wiegt sie denn und nimmt sie zu?

4

Momentan 5,4kilo. Ja die nimmt zu. Deswegen wundere ich mich auch. Mein gesunder Verstand sagt, solange sie pipi macht ordentlich und zu nimmt sowie gut gelaunt ist, ist alles oky

2

Macht ihr die milch immer mit tee?

5

Ja. Wir haben die Menge allerdings reduziert. Auf 1 Liter 2 Teebeutel.

7

Vllt mal ganz ohne versuchen?

3

Mit ihrem Zugenbändchen alles in Ordnung?

6

Das mich jemand das mal fragt :D

Tatsächlich war das zungenbändchen zu kurz und wurde durchtrennt bei der U3 von der Ärztin. Danach hatten wir aber keinerlei Probleme. 🤷🏻‍♀️ Sie hat 2 Tage gesabbert danach, das wars aber auch.