Arzttermin ohne stillen überbrücken

    • (1) 11.02.19 - 12:10

      Hallo,

      heute Nachmittag ist die U3 und ich hab ein bisschen Bammel davor. Nicht vor der Untersuchung, sondern davor, das Haus verlassen zu müssen. Meine Tochter möchte tagsüber fast ununterbrochen gestillt werden. Teilweise hab ich gerade mal 10 Minuten Pause dazwischen. Ich werde sie natürlich stillen, bevor wir los müssen, aber was ist, wenn sie dort wieder was will? Eine Flasche brauch ich gar nicht mitnehmen, die nimmt sie von mir nicht. Mit Schnuller lässt sie sich auch nicht abspeisen.

      Wie macht ihr das? Stillt ihr dann im Wartezimmer.

      Ich trau mich schon gar nicht mehr außer Haus, weil ich so viel stillen muss aber zum Arzt muss ich ja mit ihr. Ich hab diese Woche auch selber einen Arzttermin, der mir sehr wichtig ist und wo ich mit Pech sehr lange warten muss. Ich hoffe, dass sie dann die Flasche von meinem Mann nimmt.

      • meine Kleine war auch so...ja ich habe beim Kinderarzt gestillt, im Wartezimmer und auch zwischendurch im Behandlungszimmer....ich hatte ehrlich gesagt, meine Arzttermine verschoben bis ich mir sicher war, dass die Kleine auch mal eine Stunde ohne mich auskommt. Wenn der Termin aber bei dir wichtig ist, müsst ihr das wohl einfach probieren oder dein Mann begleitet dich mit Kind.

      Eigentlich kommt man doch schnell drann und warte es einfach ab, vll schläft sie ja weil sie im maxi cosi sich sicher fühlt, ich muss ständig außer haus mit meiner kl (4 Wochen) früh den großen in die schulr fahren dann die kl in Kindergarten und ab 14 ugr alke wieder einsammeln, ich versuch auch immer vorher zu stillen, aber manchmal schreit die kl dann doch, dann ist es so, ich muss ja raus! Und es sind dich nur kurze Wege, wegen 2 3 min, wo auch dein Kind mal meckert, wird es nicht sterben, die babys könn halt nur uber schreien kommunizieren, nicht immer geht es ihnen auch schlecht dabei, sondern sie sind einfach auch nur mal müde oder überreizt, da hilft manchmal schon, das eingepackt sein im maxi cosi und geschunkel oder das tragen im tuch, es ist nicht immer Hunger

      • Ich hoffe das wird dann auch so sein. Leider schreit sie immer erst, wenn man sie in den Kinderwagen oder Maxicosi legt, aber sobald man los fährt, beruhigt sie sich.

        Da sie leider sehr schlecht trinkt, hat sie ständig nach kürzester Zeit wieder Hunger und da hilft dann auch echt gar nichts.

          • Ich weiß es nicht warum. Sie trinkt immer ewig und will nach kurzer Zeit wieder. Auch aus der Flasche trinkt sie schlecht, wenn sie die mal nimmt und braucht ewig, um Überhaupt mal 10 ml raus zu bekommen. Sehr viel lässt sie an den Seiten raus laufen.

            Ich habe keine Hebamme bekommen.

    Mein Sohn wollte anfangs auch immer ständig am die Brust. Schnuller und Flasche verweigert er bis heute (er wird bald 1 Jahr alt) Ich hab mir irgendwann nichts mehr draus gemacht. Wenn das Kind Hunger hat, bekommts halt die Brust! Da muss man sich vor nichts schämen!

    Bei dm gibt's einen Stillschal. Den fand ich am Anfang sehr praktisch. Da sieht man nichts, wenn du stillst.
    Ein Mulltuch tuts auch, das verrutscht aber schnell mal.

    Für deinen Arzttermin - vielleicht kann dein Mann ja mitkommen. Wenn dein Baby Hunger hat, stillst du es und dann kann dein Mann vielleicht noch mit dem Kiwa spazieren gehen. An der frischen Luft schlafen die Kleinen meist viel länger.

    • Den Schal von DM hab ich auch. Den werde ich auch mit nehmen. Schämen würde ich mich nicht, aber manchmal ist einfach der Zeitpunkt unpassend. Meine Schwiegermutter wollte mich vorhin mit ins Einkaufszentrum nehmen aber nur um zu stillen muss ich da nicht hin.

      Morgen bekommen wir eine neue Flasche, die ich versuchen wollte. Ich würde versuchen, ob sie die nimmt bzw von meinem Mann und wenn nicht, soll er dann wirklich mit. Er kommt deswegen extra früher vom Geschäft.

Hallo,

Ich habe bisher bei Terminen immer im Wartezimmer gestillt. Beim Kinderarzt gibt's extra einen bequemen Stuhl in einem separaten Raum. Beim Gyn und bei der Physio im Wartezimmer. Bisher habe ich noch keine schrägen Blicke oder Kommentare bekommen (und selbst wenn, soll das Kind hungern?)

LG

  • Schämen würde ich mich nicht. Dort versteht das ja jeder. Sollte zumindest. Nur was ist, wenn wir dann aufgerufen werden?

    • Ich habe ihn dann vorsichtig abgedockt und dann gab's halt ein wenig Gemecker... Einem Kinderarzt dürfte das bekannt sein, und die Untersuchung dauert ja nicht ewig. Währenddessen war mein Sohn total interessiert ;-)

      Übrigens musste ich mit Säugling auch noch nie länger als 5-10min beim Kinderarzt warten und wir wurden immer sofort in ein separates Zimmer geschickt.

    Einfach nicht stressen lassen :-) Ruhig bleiben, mit deinem Kind reden, sagen, dass ihr eine kurze Stillpause macht. Auch wenn sie meckert ist es wichtig, dass du nicht in Panik gerätst. Dein Kind denkt vielleicht "Hilfe, ich werde verhungern", aber DU weißt, dass das nicht der Fall sein wird - diese Sicherheit solltest du dir angewöhnen auszustrahlen.

    Wenn man sehr routiniert ist, kann man übrigens auch mit stillendem Kind auf dem Arm aufstehen und ins Nachbarzimmer gehen, man kann das Kind laufend im Tragetuch stillen, etc. - aber ich gebe zu, mit so ganz Kleinen ist das schon sehr schwierig.

Hallo!
Mach dir erstmal keine Sorgen. Vielleicht ist sie so abgelenkt beim Arzt dass sie gar nicht stillen will.
Wenn doch würde ich sie im Wartezimmer stillen wenn nicht zu viel los ist (unter einem Schal/Spucktuch) oder fragen ob es einen leeren Raum gibt in den ihr euch zurückziehen könnt bis ihr dran seid.
Das klappt schon alles :)

Gerade bei Kinderärzten sollte das Stillen ja kein Problem sein. Ich hab zB auch immer nach der Impfung grad gestillt, so war der Kleine am einfachsten zu beruhigen. Und ich bin mit ihm im Tragetuch hinspaziert, das war auch leichter, als KiWa.

Hallo, also erstmal entspannen :) sollte die kleine Hunger kriegen stillst du sie dort einfach das ist doch kein problem. Die sehen sowas bestimmt täglich. Aber aus Erfahrung sag ich dir man macht sich vorher mehr Stress als es wert ist. Wahrscheinlich wird sie eh im Auto einschlafen oder dort mit Kucken beschäftigt sein oder oder.. Habe mir da auch immer vorher so einen Stress gemacht und versucht zu planen wann er essen und schlafen muss damit er zb zum babyschwimmem oder Arztbesuch fit ist. Aber man kann es eh nicht so wirklich beeinflussen es kommt wie es kommt. Wird bestimmt nicht halb so schlimm sein 😊

  • Du hast sicher recht. Dann still ich eben einfach. Da man das nicht beeinflussen kann, hoffe ich nur, dass ich rechtzeitig los komm. Ich plane eh, lieber zu früh als zu spät.

Es ist sehr gut möglich, dass sie die Flasche von deinem Mann nimmt. Bei dir weiß sie, dass es besser geht 😉
Ansonsten still beim Kinderarzt. Du kannst ja fragen, ob sie eventuell einen Raum haben. Eine ruhige Ecke findet sich überall. Oft sind die Kleinen aber auch gut abgelenkt, dass sie besser durchhalten.
Generell, sei ruhig mutig! Meist macht man sich viele Gedanken und es läuft dann aber ganz gut. Geh ruhig raus!

Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen