Rezepttipps? Kleinkind (14 Mo) isst kein Fleisch...

    • (1) 14.02.19 - 20:52

      Hallo ihr Lieben!

      Vielleicht habt ihr ja ein paar schlaue Tipps, wie ich meiner 14 Monate alten Tochter ein bisschen Fleisch unterjubeln kann.

      Sie ist an sich eine gute Esserin zumindest was Obst/Gemüse/Brot/ Pasta usw angeht. Lustigerweise isst sie auch Wurst und Räucherlachs.

      Aber sie mag leider absolut kein Fleisch und auch keinen Fisch. Ich fände es aber wirklich ganz gut, wenn sie zumindest einmal in der Woche zB ein Stück Hühnchen essen würde anstatt Gelbwurst...

      Habt ihr Ideen, wie ich ihr Fleisch etwas schmackhafter machen könnte?

      Freue mich auf eure Tipps!

      Lg

      Greta

      • Ist bei uns auch so, gleiches alter ect.

        Ich brate fleisch an, dann in mixer und dann in ihre soße gemischt... leider geht es nicht anders bei ihr.
        Aber so bekommt sie wenigstens ein paar nährstoffe daraus.

        Glg

        • Es beruhigt schon mal, dass es nicht nur uns so geht!

          Vielleicht versuche ich das dann auch nochmal mit püriertem Fleisch. In was für Soßen mischst du das Fleisch dann beispielsweise?

          • Also ganz klar, ich biete es ihr auch immer mal wieder an aber bisher hat ohne Erfolg. Das pürierte Fleisch mische ich z.b. in einer Sahnesauce und das klappt ganz gut. Und das klappt ganz gut.
            Ich hatte auch mal Nudelsuppe mit feinen Hühnerstücke drinne, da hat sie auch ein paar kleine Stücke gegessen. Bolognese ist sie zum Glück auch sehr gerne aber ich denke das liegt darin dass dann einfach Nudeln dabei sind und sie liebt Nudeln

            Glg

      ... und ich dachte schon nur uns geht es so 😁
      Die einzigen Dinge mit Fleisch, die mein Sohn isst, sind: Bolognese, Lasagne, Chili con carne (natürlich bevor wir es schärfen), Chicken Nuggets und diese Herzen-Menüs von Hipp (weil da nur kleine Stücke versteckt sind). Hähnchen isst er in seltenen Fällen wenn es so richtig saftig und fluffig ist, anscheinend ist die Konsistenz hier wohl das Thema...
      Sonst isst er uns auch nie Fleisch, wir bieten es trotzdem immer wieder an und irgendwann wird er es schon noch entdecken 😊

      • Hier genau das Gleiche. Hackfleisch in Lasagne und Bolognese ist ok, weiches Hühnchen selten auch mal, aber meistens nicht. Gebratener Lachs geht auch ganz gut.
        Aber ich sehe es auch so. Immer wieder anbieten, irgendwann wird sie es schon essen. Ich bin überzeugt, die holen sich, was sie brauchen.

      • Na das klingt doch schon mal ganz gut bei euch. Bei uns wird auch Hackfleisch verweigert. Bolo ist sie gar nicht, bei Lasagne pickt sie sich nur die nudelplatten raus. Chili haben wir noch nicht probiert... aber das mach ich jetzt bald mal! Danke für den Tipp!

    Hallo, mein Sohn, fast drei, mag auch kein Fleisch und neuerdings auch keinen Fisch. Wurst nur ab und zu.

    Das einzige, was ihm schmeckt, ist Leberspätzlesuppe. Vielleicht wäre das für euch auch mal was?

    Ansonsten achte ich, da er ja wuasi Vegetarier ist, auf genügend Eisenzufuhr. Es gibt viel viel Gemüse, regelmäßig Vollkornbrot, ca 1x pro Woche Vollkornpancakes und regelmäßig Haferkleie ins Joghurt.
    Außerdem gibt es als Brotaufstrich regelmäßig Hummus, also eisenhaltiger Kichererbsenaufstrich.

    Mehr Tipps habe ich leider nicht. Ich halte nichts davon, Fleisch irgendwo zu ''verstecken''.
    Wir als Eltern sind in der Verantwortung, reichhaltiges, gesundes, abwechslungsreiches Essen anzubieten.
    Und das Kind wählt daraus aus.

    Ich habe mir lange einen Kopf gemacht - aber er ist kerngesundund isst gern- aber eben kein Fleisch.

    LG

    Oh man und ich wäre froh wenn meine kleine mit 22 Monaten auch mal mehr von den Beilagen essen würde. Ich muss echt das Gemüse so verstecken oder kleiner machen als die fleischstücke damit sie auch Gemüse isst. Oder mit rein pürieren. Nur ihre Gemüsesuppe aus dem Glas ,ab 8 Monate, mag sie 1x pro Woche essen. Die Konsistenz ist hier auch meist das Thema. Probiert wird eigentlich immer aber sofort ausgespuckt.

    Hier das gleiche aber Kind schon 3 . Ich biete ihr troztem immer an . Das heißt ich zwinge sie nicht zu essen aber ich packe immer auf Teller . Und frage immer ob sie nicht probieren möchte . Wenn nicht , dann lass ich gut sein . Man soll Kinder nicht zwingen. Ich gebe keine Hoffnung aus das mein Kind irgendwann will doch vlt Fleisch essen 😅
    Und bis dahin soll sie essen was sie mag .

    Vielleicht klappt es ja mit sowas:
    https://breifreibaby.de/brokkoli-haehnchen-nuggets/

    Hab ich auch schon gemacht.

Da bleibt wohl nur vegetarisch kochen als Alternative 😉 Meine Tochter isst auch kein Fleisch und Fisch 19 Monate. Hat es nie besonders gerne gegessen und mittlerweile also seit ein paar Wochen geht da nix. Sie verzieht angewidert das Gesicht! Also wird es ihr wirklich nicht schmecken.

Ich akzeptiere es so und mache es nicht zum Thema. Sie bekommt es trotzdem immer mal angeboten. Das sind ganz normale Phasen die kommen und gehen. Ich koche unter der Woche vegetarisch und am we isst sie halt alles andere. Die holen sich was sie brauchen und ich denke wenn dein Kind sich sonst ausgewogen ernährt, dann schadet es auch nicht.

Top Diskussionen anzeigen