Hilfe was soll ich jetzt tun?

    • (1) 21.02.19 - 23:43

      Hey ihr Lieben,
      vielleicht mache ich mich jetzt zu verrückt aber ich habe heute vom Arzt Zäpfchen verschrieben bekommen da ich seit Wochen starke Schmerzen beim Stuhlgang habe. Jetzt habe ich aber total vergessen nachzufragen wie es mit dem Stillen aussieht. 😣
      Auf dem Beipackzettel stand nichts drauf zum Thema stillen. Ich war zu voreilig und habe jetzt schon eins genommen. Jetzt habe ich im Internet etwas dazu gefunden (siehe Bild) ... und bin mir jetzt nicht sicher ob das so gut ist und ob ich meiner Kleinen jetzt damit schade. 😩
      Kann mich jemand beruhigen und hat es auch während der Stillzeit genommen?
      Ich mache mir gerade voll die Vorwürfe und kann nicht schlafen. 😣

      Vielleicht mache ich mich auch zu verrückt aber das was dort steht macht mich schon sehr unsicher.

      • (2) 22.02.19 - 00:07

        Ich habe keine Ahnung, da ich nicht stille, aber rufe doch morgen früh einfach mal in der Praxis an und Frage nach.
        Wenn die Zäpfchen für Schwangere und stillende ungeeignet wären, müsste das ja im beipackzettel ja irgendwo stehen.
        Ändern kannst du es jetzt nicht mehr, aber von einem Zäpfchen wird wohl nicht so viel passieren, da steht ja was von Langzeiteinnahme...

        Hi lulu,

        Ich glaube nicht, dass du durch eine einziges Zäpfchen der Kleinen schadest.

        Da stand ja was von langzeit Einnahme.

        Ich würde es mal bei embryotox eingeben und gucken was da steht.

        Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, pump ab und schütte die Milch weg.

        Ansonsten ruf morgen beim Arzt anund schildere die Situation, vllt verschreibt er dir was anderes...vllt ist aber auch alles ok ;)

        Geh in Ruhe schlafen. LG

        Ich hoffe, dass du mittlerweile schläfst. Wenn nicht, ruf in der Notapotheke sn und frag nach. Bis der Arzt aufmacht, sind es ja noch ein paar Stunden.

      (6) 22.02.19 - 04:35

      Hallo,

      mach Dich nicht verrückt. Das eine Zäpfchen wird schon nicht so schlimm sein.

      Gib das Medikament bzw. den Wirkstoff mal bei embryotox.de ein. Ist für solche Fälle die beste Infoseite.

      LG Nenea

      • (7) 22.02.19 - 08:25

        Habe ich gemacht und leider nichts gefunden.

        • (8) 22.02.19 - 09:31

          Hallo,

          das hab ich zumindest zu Lidocain gefunden. Ist unbedenklich. Der andere Wirkstoff ist leider wirklich nicht verzeichnet.

          Lidocain:
          Bisher liegen keine Berichte über Symptome bei gestillten Säuglingen vor, deren Mütter mit Lidocain behandelt wurden. Auch nach der Anwendung höherer Dosen wie bei i.v.-Gabe oder im Rahmen einer Periduralanästhesie sind die Lidocain-Konzentrationen in der Muttermilch gering. Aufgrund der geringen oralen Bioverfügbarkeit wird im Allgemeinen nicht mit einer relevanten Aufnahme durch den Säugling gerechnet. Lidocain scheint keinen negativen Effekt auf den Laktationsbeginn zu haben.

          Empfehlung
          Lidocain kann indikationsgerecht in der Stillzeit angewendet werden.

          Was hat der Arzt gesagt?

          LG Nenea

    Lidocain ist im Zahnungsgel für Babies drin. dann kanns nicht schlimm sein. Außerdem ist es das Mittel mit dem man beim Zahnarzt betäubt wird und das auch wenn man stillt, weil es nur lokal wirkt.
    Aber bei Schmerzen beim Stuhlgang solltest du die Ursachen beseitigen. Ballaststoffreiche Ernährung, viel
    trinken...

Top Diskussionen anzeigen