Stillen und abnehmen

    • (1) 23.02.19 - 21:07

      Hallo an Alle 😊

      Wie sieht es bei euch mit der Abnahme beim Stillen 🤱 aus?
      Ich Stille mein 12 Wochen altes Baby voll, aber auf der Waage ⚖ ist Stillstand🙄 egal ob ich viel oder wenig esse. Ich trinke mind 2l am Tag und bewege mich täglich mit mindestens 10.000 Schritte am Tag. (Spaziergang)
      Ich möchte keine wirkliche Diät machen,da ich Angst habe es wirkt sich negativ auf das Stillen aus.
      Manchmal denke ich echt ich bin die einzige Frau die nicht abnimmt durch stillen, der Spruch :"wenn du stillst nimmst du ab" passt bei mir irgendwie nicht 😅 🙈

      Euch noch einen schönen Abend 🤗

      (4) 24.02.19 - 05:22

      Hallo,

      bei mir ist leider genau das Gegenteil. Jedes Mal, wenn ich mich auf die Waage stelle, ist es wieder weniger. Bin mittlerweile bei meinem Gewicht vor der Schwangerschaft und ich habe leider die Befürchtung, dass es noch weiter runtergeht. Das möchte ich nicht, aber weiß nicht was ich noch tun soll, da ich bereits mehr esse wie sonst und auxh zwischendurch mal etwas. Mich ärgert das richtig 🙈

      Lg

      • Sry aber das is genau so ein kommentar wodurch sich die denen es nich so geht komisch und abnormal fühlen.

        • Hä wieso? Es ist doch auch nicht normal, dass man so viel abnimmt. Meine Hebamme hat mich gewarnt, dass ich aufpassen muss.

          Ich habe das sicher nicht geschrieben, dass sich andere „komisch und abnormal“ fühlen, wie du schreibst.

          • Sry is nich auf dich gemünzt aber von allen seiten heißts immer "was du hast immernoch mehr als vor der schwangerschaft" " was du musst auf deine ernährung achten, also ich konntr essen qas ich wollte und so viel ich wollte" "du solltest mehr sport machen" "dann stillst du nicht richtig".
            Wollte dich nicht angreifen tut mir leid.

    (10) 24.02.19 - 10:56

    Liebe Mama 9,

    Nein du bist nicht alleine.
    Ich habe in der Schwangerschaft 19 kg zugenommen.
    Startgewicht waren 62 kg auf 170.

    Nach der Entbindung hab ich mich Zuhause auf die Waage gestellt und geflucht.
    Gerade Mal 3 kg weniger.
    Unsere Kleine wog 3150 g .
    Und so ging es weiter.
    Ich hab gestillt und in den ersten 6 Monaten sind dann nochmal 5 kg runter.
    Und dann tatsächlich noch der Rest in den folgenden 6 Monaten.
    Als ich wieder arbeiten bin nach 12 Monaten hatte ich mein Gewicht wieder.
    Es hat gedauert.
    Stillen verbraucht Kalorien bzw Energie.
    Ich war hungrig vor allem Nachts.
    Und natürlich hab ich am ehesten nach was süßem gesucht, vor allem Nachts 😀

    Gib dir etwas Zeit.
    Frauen sind verschieden.
    Manche nehmen schnell ab.
    Andere nicht.
    Ich habe mein Gewicht wieder, aber eine neue Figur 😉
    Ich wünsche euch eine tolle Zeit.
    LG

    • Ich liebe deine Antwort. Könnte über mich sein 😊 Toll geschrieben, Danke!

      Ich dachte beim lesen du beschreibst mich 😅 gerade das mit dem nachts essen. Ich möchte so gerne die restlichen Pfunde los werden. Ich habe halt Angst das sich das abnehmen negativ auf das Stillen auswirkt

      • Liebe Mama 9,

        Ich kann dich gut verstehen.

        Hand aufs Herz, ich fand die ersten Wochen nicht so "zauberhaft"

        Ich war hundemüde.
        Ich war kreidebleich und hatte zeitgleich Akne.
        Ich hab geschwitzt wie ein fetter alter Mann.
        Und ich hatte Haarausfall.
        Ich hatte die naive Vorstellung nach der Schwangerschaft gehört mein Körper wieder mir.
        Und ich wollte mich auch wieder wie ich selber fühlen.
        Ich habe mich wirklich unwohl gefühlt.

        Kennst du den Ausdruck " Mommbie"
        Mama Zombie.
        So hab ich mich gefühlt und so sah ich aus.

        Mir lief Milch aus der Brust und naja Wochenfluss ist ja auch nicht so hübsch.

        Da war viel Veränderung.
        Und da war unsere Tochter.
        So winzig.
        So unglaublich.
        Und so wach 😉

        In meiner Vorstellung sah ich mich strahlend und entspannt mit Kinderwagen in der Stadt bummeln.

        Die Realität war Mommbie gepaart mit einem Speibaby.
        Also permanent war einer oder alle Vollgespuckt.
        Und durch den Schlafmangel war ich gar nicht entspannt.


        Ich dachte echt ich versage hier auf voller Linie.
        Keiner schläft.
        Immer weint einer.
        Und ich sehe echt nicht gut aus.

        Es gibt Gute Nachrichten.
        Du wirst abnehmen.
        Ich sehe wieder besser aus.
        Babys schlafen irgendwann durch.
        Hormone flauen ab.


        Ich finde es toll wenn Frauen strahlend schön und in Form sind nach der Geburt.
        Und ich habe Mommbie Bilder von mir gefunden, natürlich ungeschminkt und mit so einem superhässlichem Still BH,und jetzt 4 Jahre später schaue ich sie mir an und denke mir, das sind schöne Bilder.
        Ich bin sogar als Mommbie schön.

        Ich finde mich 4 Jahre später auf dem Bild auf dem ich dicker,schwitzend,bleich und verpickelt da sitze wirklich schön.
        Natürlich liegt unsere Tochter auf mir. Sie war 6 Tage alt.
        Mein dicker,schwitzender Körper hat ein Baby gemacht.
        Ich durfte sie stillen.
        Ich bin ein Glückspilz ♥️

Wenn du abnehmen möchtest, ohne deinem Kind zu schaden kannst du z.b. auf Ernährung mit hohem glykämischen Index setzen, Zucker reduzieren, ab 19 Uhr keine Kohlenhydrate mehr essen, etc. Gesunde, frische Ernährung und der Verzicht auf „schlechte“ Kohlenhydrate schadet dem Kind nicht und versorgt Euch beide mit ausreichend guten Nähestoffen.

Top Diskussionen anzeigen