Milch anregen-wenn das weg,geht das?

    • (1) 24.02.19 - 22:34

      Hi liebe Mamas
      nach dem Ich x Brustentzündngen hatte, habe ich abgestillt. Konnte aber eh nur pumpen, Leider nie stillen. Er nahm die Brust nicht,nur mit hütchen bzw. hat nicht gut gesaugt und wurde nicht satt.
      Ich habe bis zu einem Punkt abgestillt ,nämlich so, dass noch 180ml kamen am Tag mit 2 mal pumpen. Ich dachte prima wenig Stress, keinen Milchstau mehr bei der Menge. Also tu ich meinem Kleinen was gutes. Nun (Er ist nun 15 Wochen), kommen nur noch 100 ml, leider.
      Langsam nervt es so lange zu Pumpen für die Menge.
      Ich habe mir überlegt, komplettes Stillen an der Brust nochmal zu versuchen.
      Geht das überhaupt? Kann man es wieder so anregen?
      Ich danke euch

      • Hey, ich habe nicht viel Pump-Erfahrung, aber ich bin ziemlich sicher, dass du das Stillen auf jeden Fall wieder versuchen kannst (und meiner Meinung nach auch solltest). Und dass das Stillen die Milchproduktion mehr anregt als Abpumpen, hab ich schon öfter gehört (bzw. sogar, dass bei reinem Pumpen die Milchproduktion immer weiter zurückgeht).
        Kann mir auch sehr gut vorstellen, dass das Stillen jetzt besser klappt, da die Kleinen nach einigen Wochen viel mehr Kraft entwickelt haben und den Mund weiter aufbekommen und die Brustwarze besser umschließen können. Ich z. B. konnte nach 3 Monaten endlich die Stillhütchen weglassen.
        Wenn du dich zusätzlich unterstützen lassen willst, kannst du ja mal eine Stilberatung suchen oder in ein Still-Café gehen, das in vielen Geburtskliniken abgehalten wird.
        Viel Erfolg 😊👍

        LG Curly&son (4,5 Monate) 💙

        Du musst bedenken, dass dein Kleiner mehr heraus bekommt, wenn er bei dir saugt. Du kannst aber abends ein Malzbier trinken, Bockshornkleekapseln (3x3 Stück tgl.) und Stilltee zu dir nehmen. Ich mache das alles jeden Tag und habe immer viel Milch. Grundsätzlich gilt aber, je öfter du ihn anlegst, desto mehr Milch wird produziert bzw. angeregt. Das Angebot regelt die Nachfrage. Noch ist es ja nicht zu spät

        Habe 9 1/2 Monate abgepumpt 😉

        Nur 2x pro Tag pumpen habe ich zum "Abstillen" benutzt. Da wars dann echt schnell versiegt.
        Um Baby zu ernähren, habe ich alle 4h abgepumpt, im Schub dann öfter. Habe vorm Schlafen gehen nochmal abgepumpt und ab 9. Woche über Nacht Pause, es sei denn Murkel war wach. Dann habe ich mit einer Hand abgepumpt& mit der anderen gefüttert.

        Hatte bis 6x 230ml pro Tag gepumpt. Murkel hat fast nichts aus meiner Brust rausbekommen.
        Hatten es auch nochmal in Woche 3 mit anlegen probiert, da ist jedes Baby anders, wir haben es nicht hinbekommen. Suche dir am Besten eine zertifizierte Stillberaterin!

Top Diskussionen anzeigen