Nach Abstillen - Wie lange Brust „tabu“ ?

Hallo ihr Lieben,
Aus medizinischen Gründen habe ich mich nach der Entbindung gegen das Stillen entscheiden müssen & direkt 2 Abstilltabletten bekommen.

Die Schwestern empfahlen mir zudem Tag und Nacht einen engen BH zu tragen und nach Möglichkeit viel Salbeitee zu trinken. Zudem die Brust in Ruhe lassen, nicht stimulieren.

Jetzt sind mittlerweile 2 Wochen vergangen, ich habe bereits knapp zwei Körbchengrößen verloren (ohnehin sehr kleine Brust) und auch sonst keine Probleme - sie sind weich und ich habe den Eindruck dass auch die Brustwarzen wieder deutlich kleiner und heller sind. Ich habe nur ein einziges Mal an Tag 6 einen kleinen Tropfen entdeckt.

Meine Frage ist, wie lange die Brüste bezüglich anfassen oder Stimulation tabu bleiben sollten, um einen verspäteten Milcheinschuss zu verhindern? Um ehrlich zu sein habe ich keine Ahnung wann mein Partner beispielsweise sie wieder beherzt anfassen darf. Schmerzen habe ich keine, es geht mir rein um den Milcheinschuss bzw das Austreten von Milch.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.
LG

1

Huhu... normalerweise bekommst du ja keinen MilchEinschuss wenn sich dein Partner mit der Brust beschäftigt. Dafür muss schon ordentlich gesaugt werden und dieser Reflex wird eigentlich nur durchs Baby ausgelöst. Also meine Brüste waren nach dem Abstillen nie tabu und bei mir ist keine Milch mehr eingeschossen. Natürlich solltest du nicht exzessiv daran herum manipulieren, aber durch den normalen „Gebrauch“ dürfte keinen MilchEinschuss mehr zu erwarten sein. Zumindest habe ich davon noch nie gehört. Liebe Grüße