Wie lange 24/7 stillen?

    • (1) 25.02.19 - 20:56

      Hallo:-)
      Meine Tochter ist 6,5 Monate alt und stillt seitdem eigentlich dauerhaft #schwitz Zwischendurch gab es mal ein paar Tage wo es weniger war und sie auch länger im Nebenraum geschlafen hat.
      An sich ist das für uns überhaupt kein Problem. Nur arbeite ich seit diesem Monat wieder einen Nachmittag pro Woche, viel mehr wird es in den nächsten Monaten auch nicht werden, und trotz üben, klappt das nicht so gut. Eher schlecht als recht mit Becher. Komme ich wieder, kann ich sie mehrere Stunden definitiv nicht ablegen.
      Wie lange ging das bei euch? An Beikost hat sie noch keine Interesse.

      Liebe Grüße

      • Phuuuu, das hört sich aber anstrengend an!

        Mein Kleiner hat mit 5 Monaten zu essen angefangen, aber da wurde das stillen immer weniger, jetzt (10 Monate) stillen wir nur noch zum einschlafen zu Mittag und am Abend und in der Nacht.
        Fläschchen oder Schnuller wollte meiner leider nie, das Problem kenne ich also..
        Wie ist es bei euch mit Schnuller? Nimmt ihn dein Baby?
        Wer beaufsichtigt deine Tochter am Arbeitsnachmittag? Wenn es der Papa ist - vielleicht hilft eine große Runde in der Trage? Da hätte sie auch kuscheln und Nähe.

        • Eigentlich geht es :-) Sie stillt z. B. auch ohne weiteres in der Trage. Damit kann ich auch fast alles machen.
          Schnuller will sie auch nicht.
          Meine Partnerin passt auf sie auf. Auch das geht eigentlich ganz gut. Bin ich nicht greifbar, geht es also sich ohne die Brust. Aber hat sie Hunger... #schwitz Flaschen haben wir etliche durch. Das geht überhaupt nicht. Mit dem Becher klappt es immerhin etwas.

      Halloooo
      Also mein Sohn auch 6.5 wird auch vollgestillt.
      Bei uns klappt es am Tage super🙃
      alle 3-4 std.
      Aber ab 20 Uhr hat er einen Knopf, da wechselt er in den Zombie Modus😫
      Um 21 Uhr geht er zu Bett und bis 3 Uhr morgens will er mal alle 10 min, mal alle 30 min an die Brust. In der Regel dauert es nicht lange und ich docke Ihn ab. Aber ich habe keine Nerven mehr dafür. Meine Rechte Brust nicht die Brustwarze sondern wirklich die Brust tut mir schon seit wochen höllisch weh. Wenn jemand eine Lösung hat bitze sagt uns diese!!! Ich habe schon 3 Kinder knd die waren wirklich nicht so😂😂! Ich schiebe jetzz wieder ne Nachtschicht bis 3 Uhr und das jeden Tag! Habe schon versucht Ihn etwas weinen zu lassen. Aber er weint ja nicht er schreit förmlich. Achso er nimmt weder Schnuller noch sonst was!
      Liebe Grüße
      Ayse

      • Starke Nerven, das ist bei der ganzen Stillerei meine Angst 😬 Bisher habe ich aber absolut keine Probleme. Es hat sofort super geklappt und bisher wurden wir von allem verschont.

    Hallo

    vielleicht hat sie ein Nähebedürfnis weil du so lange nicht da warst. Das kann sie so am einfachsten zusätzlich stillen.

    lg lene

Top Diskussionen anzeigen