Könnt ihr nach Bruststraffung stillen?

    • (1) 05.03.19 - 17:14

      Hallo ihr Lieben!

      Ich hatte vor ca 10 Jahren eine Bruststraffung bei der auch die Brustwarzen versetzt wurden. Ich war damals 19 und habe mir noch keine Gedanken ums spätere Stillen gemacht. Der Arzt meinte, dass man einfach sehen muss, ob das Stillen klappt oder nicht. Er hat es also nicht kategorisch ausgeschlossen.

      Hab dazu noch Silikonkissen über dem Brustmuskel bekommen.

      Bin jetzt Ende der 12. SSW.

      Was ich sagen kann ist, dass meine Brustwarzen seit der Schwangerschaft sehr empfindlich sind und ich bekomme schon blaue Adern an der Brust. An der Größe hat sich noch nichts geändert, aber das ist wohl normal?

      Sind das gute Zeichen oder hat es damit nichts zutun?

      Habt ihr Erfahrungen gemacht?

      Mache mir große Gedanken zur Zeit 😕

      Vielen Dank schon einmal für eure Erfahrungen!

      • Huhu, ich hatte vor 12 Jahren eine Brustverkleinerung und mit auch so viele Gedanken gemacht, ob das mit dem Stillen klappt.
        Bei mir hat der Milcheinschuss ziemlich auf sich warten lassen und leider wurde ich im Krankenhaus und von meiner Hebamme nicht so gut betreut. Die haben es sich alle einfach gemacht und schnell vom zu füttern gesprochen, was leider dazu geführt hat, das einfach nicht genug Milch produziert wurde... Aber sie war da ...
        Ich hab mir ziemlichen Druck gemacht, weil alle meinten, dass mein Baby endlich Milch brauch und ich glaub das hat das ganze nicht besser gemacht. Natürlich hat sich die kleine schnell an die Flasche gewöhnt und die Brust nur noch angeschrien, weil zu wenig kam...
        Mittlerweile hab ich mich damit abgefunden eine Flaschenmama zu sein und fühl mich damit auf jeden Fall besser als jedes Mal wieder Angst zu haben, dass mein Baby nicht satt wird.
        Wenn du unbedingt stillen möchtest, such dir am besten gleich vorab eine gute Stillberaterin, die sich die Zeit für dich nimmt und mach dir selbst nicht so vlel Druck. Viel Erfolg

        Hallo, ich hatte vor 12 Jahren Bruststraffung mit Vorhofverkleinerung und Versetzung der Brustwarzen(keine Implantate)
        Bei meinem Sohn kam minimal Milch, ich hab 2 Monate abgepumpt (mehr als 30ml kamen leider nie zustande) und zugefüttert...das war mir dann echt Zuviel, une gab Dan nur noch Pre

        Beiden Zwillingen hab ich es garnicht probiert, es kam auch keine Milch (musste also keine Tabletten gegen Milcheinschuss oder so nehmen, es kam einfach garkeine Milch,)

          • Kann bei dir ja auch anders sein...ehrlich gesagt fand ich es im Nachhinein nicht schlimm, meine Flaschenkinder haben früh durchgeschlafen, der große ist so gut wie nie krank, die Zwillinge bisher auch nur einmal, mein Mann konnte so auch Babys füttern und mich unterstützen, man macht sich am Anfang halt den Druck: stillen muss klappen ...

Top Diskussionen anzeigen