Verwendung Babykost-Erwärmer

    • (1) 07.03.19 - 09:51

      Servus,

      wir haben einen Babykost-Erwärmer von bekannten geschenkt bekommen. Leider ist keine Bedienungsanleitung mehr dabei. Erklärt sich aber ja eigentlich selbst.
      Aber eine Frage: Kann ich beispielsweise am späteren Nachmittag eine Flache Pre-Nährung fertig machen und erst am
      Abend in dem
      Gerät wieder erwärmen? Oder ist das irgendwie schädlich?
      Ich habe immer das Problem, dass ich Wasser abkoche, aber es dann ewig dauert, bis es auf 40
      Grad runter ist. Und das bekommt man mit dem plötzlich aufkommenden Hunger des Babys selten gut getimt.
      (Randinfo: Ich stille bis auf eine Flasche am
      Abend voll)
      Danke!

      • Nutz doch den cooltwister oder mische das Wasser für die richtige Temperatur.
        Bitte nicht wieder erwärmen.

        Wir haben auch einen Cooltwister benutzt. Ist total praktisch gewesen. Ebenso gab es letztens bei Aldi einen Wasserkocher mit dem man die Temperatur auf 40, 50, 60, 70, 80, 90 und 100 Grad regulieren kann. Da lasse ich abends einmal das Wasser aufkochen, über Nacht kühlt es ab und morgens lass ich es wieder auf 40 Grad erwärmen.

        Die Milch bitte niemals wieder aufwärmen.

        Ich habe auch für unterwegs immer Wasser auf Trinktemperatur in einer Thermoskanne dabei. Dazu habe ich immer 400ml kaltes bereits abgekochtes Wasser mit 200ml kochendem Wasser gemischt und dann in die Kanne geschüttet. Somit war es für die nächste Flasche quasi immer auf Trinktemperatur.

      Ich koche morgens Wasser ab und lass es abkühlen.
      Fülle dann die gewünschte ml in eine leere Flasche und stelle die in den wärmer bis zur nächsten Mahlzeit und Schütte dann nur das Pulver fix rein.

      Das mache ich viralem nachts so !

      Fertige milch stelle ich auch nicht rein

Top Diskussionen anzeigen