Welche Pre-Nahrung bei Koliken?

    • (1) 07.03.19 - 16:14

      Hallo liebe Mamis.
      Vielleicht hat eine von euch DEN Tipp, um bei meinem Kleinen (2 Monate alt) die Dreimonatskoliken etwas zu lindern.
      Wir haben nach 1,5 Monaten stillen zufüttern müssen und sind dann letztendlich voll auf Prenahrung umgestiegen. Die Empfehlung meiner Hebamme war Milasan. Anfangs schien er es gut zu vertragen. Mit der Zeit hat sich der Stuhl aber stark verändert und die allabendlichen Achreiattacken begannen. Wir sind dann auf Empfehlung auf Bebevita umgestiegen. Anfänglich Besserung, nun ist es schlimmer denn je. Ich versuche ihm diese Zeit so doll wie es geht zu erleichtern. Wir waren beim Osteopathen, Bauchmassage mit Windsalbe, Kümmelzäpfchen, Lefax, MAM-Flaschen (Anti-Kolik), Sab Simplex... Es scheint nichts zu helfen. Er schläft dann irgendwann völlig verschwitzt vor lauter Anstrengung ein. Es zerreißt mir das Herz, mein Baby so sehr leiden zu sehen. Ich weiß, dass das alles eine Frage der Zeit ist - bis das aber ein Ende hat, möchte ich sicher sein, nichts unversucht zu lassen.

      Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann eine Prenahrung empfehlen, die für diese Zeit besser geeignet ist?

      Schon vorab ganz lieben Dank für Eure Antworten und LG

      • Hallo, Koliken hatten wir nicht, aber Blähungen. Wir haben die von Abtamil, aber gibt es nicht auch extra Pulver für Koliken? Frage aber da sein Arzt, die sollte nicht so gegeben werden.
        Dann habe ich legal in die Flasche getan, so 2 Spritzer und dann gehen die Luftblasen raus. Nach der Flasche so ca 30 min später habe ich sie auf den Bauch gelegt und sie könnte ohne Ende pupsen. Aber wie gesagt bei Koliken, würde ich das lieber mit dem Arzt absprechen. Hier kann man die Tipps geben, aber für das richtige für dein Kind sollte das der Arzt mit dir entscheiden.

        Also wir hatten keine koliken sondern ein normales Schreikind, welches gern von 17 bis 0 Uhr geschrien hat, mit kurzen Schlafpausen. Letzendlich wurde es mit der Zeit besser, aber die Milasan hatte sie nach ein paar Wochen auch nicht mehr vertragen, wir sind dann auf dm Bio umgestiegen und die verträgt sie gut.

        Hallo,
        bei uns wars ganz ähnlich, geholfen hat uns letztendlich die Bambinchen, die ist aus Ziegenmilch. Seitdem haben wir keine Probleme mehr.
        Lg

      • Wir nehmen Hipp comfort.

        Extra für Koliken.

        Comfort gibt es aber auch von anderen Marken 😊

        Bei Koliken und zu hartem Stuhl gibt es extra "comfort" Nahrung. Meine kleine hat einen sehr empfindlichen Darm, sie bekommt Beba Comfort und damit fahren wir super...sie hat täglich Stuhlgang und dieser ist auch nicht fest sondern eine Mischung aus flüssig und breiig. Alles gute für euch:)

      • Noch eine Stimme für Hipp Comfort. Sie hat immer noch Blähungen und Koliken, aber es ist viel besser geworden.

        Ich kenne mich mit comfort Nahrung nicht aus.
        Das Problem an dem Bebevita allerdings ist, dass keine Darmbakterien enthalten sind.
        Wir geben BEBA Pre, da sind nützliche Bakterien drin. Kostet halt dann auch gleich deutlich mehr als Bebevita.

        Du könntest es aber auch mit Bigaia Tropfen versuchen. Da sind gute Bakterien. Brauch aber deshalb ein paar Tage bis sie wirken.

        Was uns recht gut hilft, sind Paderborner Pupsglobuli. Die bekommt sie seit ca 2 Wochen. Seit dem quält sie sich nicht mehr so stark. Vorher hat sie vor allem nachts stark gedrückt wenn was quer hing.

        Ganz lieben Dank für eure Antworten.
        Ich werde die verschiedenen Nahrungen mal mit meiner Hebamme und dem Arzt durchsprechen.
        Von den Paderborn Globulis habe ich auch schon sehr viel gutes gehört. Die werde ich nachher mal bestellen.
        Euch und euren Kleinen ebenfalls alles gute 🍀

        Am besten haben bei uns die Kümmelzäpfchen geholfen und die Milch (Bebivita) haben wir mit Fenchen Anis Kümmel Tee angerührt. Und wirklich immer rühren, nicht in der Flasche schütteln! Da entstehen sonst viel mehr Bläschen.

        Alles Gute🍀🍀🍀

Top Diskussionen anzeigen