Baby fast 12 Monate, trinkt nur Pre

Hallo,

mein Sohn ernährt sich am Liebsten nur von Milch. Feste Nahrung wird zwar probiert, aber eben nur probiert. Egal ob in Breiform oder in Stückchen, ob als Fingerfood oder vom Löffel. Er ist einfach wie ein Spatz und möchte alles alleine essen. Füttern geht gar nicht und zwingen möchte ich ihn nicht.
Wenn das Loch im Bauch dann riesig ist, macht er so lange Theater bis er seine Milch bekommt. Ist das arg schlimm? Muss ich mir sorgen machen?

LG

1

Im ersten Jahr ist Milch Hauptnahrungsmittel. Also denke, es ist schon ok. Bleib am Ball, biete immer wieder essen an und lass ihn das ruhig selbst machen:)

Das kommt bestimmt von alleine :)

2

Huhu:)

Mein kleiner ist auch fast 12 Monate alt. Er isst zwar schon alle Mahlzeiten mit, aber trinken mag Er am liebsten seine pre. Wasser probieren wir immer wieder... Aber außer ein paar schlückchen mag er das nicht. Selbst jetzt als er krank war und wir das Wasser mit Apfelsaft streckten, wollte er es nicht.

Ich bin froh das er überhaupt trinkt. Irgendwann wird er schon Wasser trinken.

Liebe Grüße

3

Hallo

Nein sorgen brauchst du dir da nicht machen. Biete immer wieder etwas an, am besten mit euch zusammen und lass ihn einfach selber essen.
Lass ihn ruhig sein essen erkunden und ihn damit „spielen“.

Zwing ihn weiterhin nicht, Probier es einfach immer wieder verschiedene Konsistenzen Härten ect.
Und sonst gibt es halt die Milch, mach dir keinen Stress mit dem Thema das verunsichert nur.

Grüse

4

"Ist das arg schlimm? Muss ich mir sorgen machen?"

Nein musst du nicht. Es ist DEIN Kind und du darfst es so ernähren wie du willst. Es gibt kein Gesetz was Säuglingsmilch für nicht-Säuglinge verbietet.

Mal ein Beispiel: Ich achte bei meinem Sohn (fast 3) sehr auf gesunde Ernährung, viel Obst und Gemüse, sehr selten Süßes, nur Wasser. Das heißt aber nicht dass ich anderen Müttern die ihren Kindern mit einem Jahr schon Schokolade, Saft und Kekse geben vorschreibe wie sie ihr Kind zu ernähren haben. Genau so ist es bei eurem Problem, meine Kinder haben beide um den Ersten Geburtstag herum komplett vom Familientisch gegessen, das Heißt aber nicht dass ich Müttern die ihre Kinder mit Säuglingsnahrung ernähren vorschreibe was richtig und was falsch ist!

Jede Mutter sollte selber wissen was besser für ihr Kind ist!

Baldmama1997

5

Hey,
Bei meinem Sohn hab ich einen kleinen „Trick“ herausgefunden. Ich komme mit dem Löffel von der Seite über seine Arme. Steck ihn den dann aber natürlich nicht (!) einfach in den Mund, sondern lasse ihn dann selber mit dem
Mund rankommen. Das klappt ganz gut, er lutscht den Löffel dann eher ab, und die Mengen sind marginal, aber egal :) mit dem Löffel von vorne kommen, geht gar nicht, dann will er den immmer selber nehmen ;)
Liebe Grüße

6

Meine Große hat das fast bis zum zweiten Geburtstag durchgezogen. Und auf einmal nur noch bei uns mitgegessen.