Milchbildung

Hallo,

Ich stille meine Tochter momentan voll, jedoch habe ich das Gefühl, dass ich nicht so viel Milch produziere, obwohl ich sie jede 2 Stunden anlege und sie auch satt wird.

Meine Brüste sind sehr weich und nicht mehr so prall wie am Anfang und normalerweise fließt ja die Milch von alleine (was bei mir nicht der Fall ist) deshalb meine Sorge.

Auf die Windeln habe ich nicht immer so geachtet, ich denke, dass sie so 3 bis 5 nasse Windeln am Tag hat.

Was kann ich tun, dass ich mehr Milch produziere.

Vielen Dank für eine kurze Antwort.

1

Du musst nichts tun. Du brauchst nicht mehr Milch. Deine Milchbildung hat sich reguliert und eingestellt auf den Bedarf. Da muss nichts von alleine laufen!

Selbst wenn deine Brüste hängen wie nasse Socken produzieren sie genug Milch!

Du schreibst doch selbst, dass sie satt wird!

2

Ja, ich habe das Gefühl, dass sie satt wird, weil sie gleich danach einschläft und auch nicht rumschreit oder sonstiges.

Danke für deine Antwort.

3

Hallo,

die Milchmenge reguliert sich von selbst. Die Nachfrage reguliert die Menge. Nimmt dein Baby denn ausreichend zu?

LG Morgain mit Prinzessin (30 Tage alt) im Arm

weitere Kommentare laden
7

Meine Motte ist 11 Wochen und prall ist meine Brust aktuell nur, weil meine Motte nachts von alle 2 Stunden von heute auf morgen auf einmal in der Nacht gesprungen ist 😂

Ansonsten sind sie nicht mehr so prall und es läuft selten von alleine. Anfangs sind sie quasi 24 Stunden ausgelaufen.

Also alles ganz normal. Dein Baby ist happy, es nimmt zu, hat Pipi-Windeln - alles top! :)

Achso den MSR spüre ich leider heftig. Aber das ist nicht bei jeder Frau so. Nach dem stillen hab ich auch ab und zu so ein Pieksen, denke, das ist auch normal :)