Ausnahmsweise Flaschennahrung 😟

Hallo,
mein Baby ist 4 Wochen alt und wird von mir voll gestillt..!
Nun habe ich nächste Woche einen längeren Termin und mein Mann muss auf mein Baby aufpassen.
Nun habe ich eine Pre-Nahrung geholt, damit mein Mann nächste Woche meinem Baby essen gehen kann.

Ich hab jetzt Angst, wenn mein Mann dem Baby das erste mal ein Fläschchen gibt, dass es sich darangewöhnt und keine Brust mehr möchte.
Wer hat Erfahrung?

Dankeschön, lg

1

Ich hab in dem Alter noch gelegentlich abpumpen müssen, das ging gut mit dem Calma Sauger von Medela, der ist gut für Stillkinder, weil die Saugtechnik sehr ähnlich ist. Der Wechsel war kein Problem.

2

Hallo, wir haben die Flaschen von Lansinoh... und sind sehr zufrieden mit der Flasche.. ich stille auch .. und der Wechsel zwischen Brust- Flasche- Brust klappt super

3

Ich musste in der 4. und 5. Woche zufüttern, weil meine Kleine trinkschwach war und zunehmen sollte. Sie hat dann beides genommen, Brust und Flasche mit Prenahrung. Ab der 6. Woche hab ich dann wieder voll stillen können. Es gab keine Probleme durch die kurzzeitige Gabe der Prenahrung, mach dir keine Sorgen.

Lg, babyelf mit babygirl (11 Wochen)

4

Wir praktizieren seit Anfang an Flasche und Brust. Mittlerweile kam noch Brei und Fingerfood dazu.

Miriam ist knapp 8 Monate alt und es funktioniert problemlos.


Jedes Baby ist anders, das gilt auch für das Trinken. Hilft leider nur ausprobieren.


lg lene

5

Wir haben die Philips Avent Flaschen und haben mal getestet, ob sie die Flasche nimmt. Auch das erste mal mit 4 Wochen.

Hat toll geklappt und das stillen hat trotzdem weiter funktioniert :)

Vielleicht testet ihr mal vorher, auch ob ihr die PRE schmeckt.

Hier gab es aufgetaute Muttermilch und es war etwas überzeugungsarbeit, aber sie hat sie dann doch getrunken.

Ab nächste Woche beginnt mein Rückbildungskurs, ohne Baby... ich hoffe, mein Mann kriegt es dann hin, falls sie Hunger bekommt 😁

6

Als meine Tochter geboren wurde, musste ich leider nach 12 Wochen wieder Teilzeit arbeiten gehen.
Es gab jeden Morgen eine Flasche. Das hat gut geklappt. Keine Spur von - nicht gestillt werden wollen. Mit 10 Monaten jedoch hat sie dann die Flasche bevorzugt. Das ist monatelang gut gegangen. Mach dir keine Gedanken.