Tee oder Zäpfchen ?

Meine kleine hat es momentan ziemlich mit den drei Monats koliken zutun
Und wir waren gestern beim Arzt und haben pflanzliche Zäpfchen bekommen..
ich bin mir unsicher ob ich die Zäpfchen geben sollte oder eher Tee kaufen soll?
Sie ist jetzt ein Monat und 4 Tage

1

Welchen Tee und welche Zäpfchen?
Carum Carvi zB hilft beim Pupsen
Kümmel Fenchel Anis Tee beruhigt den ganzen Verdauungstrakt.
Habe ich damals parallel angewandt. Hat nicht geholfen, weil Regulationsstörung und keine Koliken...

2

Tee pur bitte dem baby nicht geben. Das verkraften die nieren nicht bzw nur sehr schlecht. Du kannst höchstens die pre milch damit anrühren.

3

Ich stille voll wie sollte ich das dan macgebb

4

Dann trink du den Tee. Das geht in die Milch über.

weitere Kommentare laden
13

Auch wenn dir die Antwort evtl nicht hilft: in den ersten 3 Monaten ist es meist so und man kann so gut wie nichts dagegen tun.

Deine Erwartungshaltung ist zu hoch. Du wirst ihr kein Medikament (Zäpfchen, etc) geben können und plötzlich sind die Bauchweh weg. Hilft nur durchhalten.

Denke eine Kombination aus den Zäpfchen + windsalbe und bauchmassagen hilft noch am besten.

Fencheltee nur Max 10 Sekunden ziehen lassen und dann nur ein paar TL geben. Das hat bei uns ganz gut geholfen.

14

Stillst du oder gibst du die Flasche?

Ich stille und hab Fencheltee getrunken (2 Tassen pro Tag), das geht in die MuMi über. Bei Flasche kannst du ja 1-2 Flaschen pro Tag mit Tee machen.

Wenn es extrem ist, gebe ich trotzdem ein Zäpfchen. Das hat bisher immer gut geholfen. Mal braucht sie es öfter, mal tagelang (oder auch wochenlang) gar nicht.

Meine hatte auch extrem mit Bauchweh zu tun. Dass es komplett weg ist (sie ist 18 Wochen), kann ich immer noch nicht sagen. Eine Unverträglichkeit hat sie aber nicht.

Hier hilft außerdem morgens und abends Lefax. :)

15

Wenn es wirklich Koliken sind, dann hilft alles nichts! Du kannst nur unterstützen! Tee, da du voll stillst ergibt das keinen Sinn. Es sei denn du trinkst den, dann schon eher! Ansonsten vielleicht mit dem Teelöffel versuchen. Aber eben winzige Mengen! Zäpfchen haben bei uns noch den besten Erfolg gebracht, Kümmelzäpfchen! Ansonsten kannst du dir noch Bigaia Tropfen holen die helfen beim Aufbau der Darmflora und Lefax oder Sab Simplex in die Babyschnute vor dem Stillen geben, wirkt beiden physiologisch und soll Luft Bläschen lösen. Immer schon ans Bäuerchen denken! Fliegergriff, ab in die Trage, Wärme auf den Bauch, vier Winde Öl und Bauch massieren, Fahrrad fahren mit den Beinchen! Sowas kannst du alles probieren. Aber ich sage dir, es wird vielleicht besser, muss aber nicht! Bei uns half nur durchhalten! Mit 19 Wochen war bei uns alles vorbei!
Lg