Füttern nach bedarf -Rhythmus

    • (1) 01.08.19 - 21:40

      Hallo :)
      Ich wollte mal fragen wie das bei euch ist /war.. mein kleiner ist jetzt 8 Wochen alt und ich geb die Flasche wie in der Überschrift nach bedarf .. zwischen 10und 12 Flaschen kommen da zusammen mal mit 50 mal mit 100 ml 😂alles normal alles soweit ok👍 Was ich mich frage .. momentan gibt es da keinen erkennbaren Rhythmus was Uhrzeiten oder so betrifft 🤔bei uns erwachsenen ist das ja so .. morgens mittags abends vllt am Nachmittag oder Vormittag ein Snack.. ich frage mich ob sich bei meinem kleine auch irgendwann ein rythmus von alleine entwickelt 🤔oder kommt das dann erst mit der beikost wenn ich eben zu den Hauptmahlzeiten (da hat man ja schon so in etwa wenigstens Uhrzeiten)dann Brei anbiete 🤔 im Moment frage ich mich nämlich wie das mit dem Flaschchen ersetzen irgendwann klappen soll 🙈welches der 12 Fläschchen ersetzte ich denn da 😂ich weiß mein Schatz ist noch ganz klein und ich erwarte auch keinen festen Rhythmus oder so und hab auch kein Problem damit wie es jetzt ist. Mich interessiert nur ob sich das irgendwann dann von selbst einpendelt 🤔oder ob wir Mamis da dann einen Einfluss drauf nehmen 🤔wie ist das denn bei euch so?
      Lg hibbeline mit christopher

      • Also ich stille nach bedarf, meine kleine ist 8 Monate. Ich habe noch keine Mahlzeiten komplett ersetzt, sondern jeder Tag ist anders. Ich biete ihr morgens, mittags, nachmittags und abends essen an. Sie isst dann je nach Appetit viel oder auch gar nicht. Wenn sie sich außerhalb dieser „Mahlzeiten“ meldet, also nölt oder weint ohne Grund, dann biete ich ihr das stillen an. An guten ess Tagen, stille ich morgens, mittags und zum schlafen gehen, an schlechte (so wie heute) alle 2-3 stunden. Ich gehe davon aus, dass mit mehr essen automatisch weniger stillen einhergeht.
        Nachts stillt sie zwischen 0 und 5 mal, das ist aber komplett unabhängig vom Tag. 🤷🏼‍♀️

        LG 🐝

        Hallo puh das sind ja eine menge fläschen bist du dir den sicher das es immer hunger ist?

        Ich hatte 2 flaschenkinder die große hatte ein 4 stunden rythmus die kleine 3
        Da sie nachts durch schläft kommen wir auf 5 fläschen am Tag vorm durchschlafen waren es meistens 6 höchstens 7.
        Auch heute kann es mal passieren wenn besonders heiß oder hungrig das sie mal 6stück trinkt.
        Meine hebamme sagte mir das, das Wunsch ziel wohl bei ca 5 am Tag liegt.

        Meine bekam auch immer nach bedarf aber nur wenn ich mir sicher war sie hat hunger dann hat sie auch die portion wie immer getrunken.

        Liebe Grüße

        Am Anfang sind wir einige Wochen bei 8/9 Flaschen gewesen. Es hat sich so ab der 7. Woche bei 7 Flaschen eingependelt.

        50ml ist ja nicht wirklich sooo viel für eine Flasche. Was passiert denn, wenn du den Nucki gibst und das Trinken etwas hinaus zögerst? Ich bin eigentlich kein Fan davon, aber 12 Flaschen sind echt viel zum Abwaschen. 😄

        • Ja so rauszögern klappt so 20 minuten bei allen Tricks mit Nucki und bespassung💁‍♀️ Er trinkt auch immer dann gleich gierig und nuckelt vorher an der Hand etc.. also Hunger ist es schon .. ich vermute die kleinen Portionen kommen daher dass er halt auch so viel Luft im Bauch hat und oft Blähungen .. da paar vielleicht einfach nicht so viel bevor er unangenehm wird 🤔aber das wird sich ja dann auch hoffentlich bald etwas geben..

      Also richtig feste Zeiten haben meine beiden jetzt auch noch nicht (18 Wochen).
      Als sie 8 Wochen waren haben sie immer alle 3 Stunden (Tag wie Nacht) getrunken, so dass wir auf 7 Flaschen pro Tag kamen. Jetzt sind es beim Großen meistens 5 und die Kleine kommt noch manchmal auf 6 Flaschen, manchmal auch 5.
      Die Zeiten sind immer etwas anders, je nachdem, wie sie nachts trinken und wie viele Stunden zwischen den Flaschen liegen. Tagsüber trinkt die Kleine schon noch alle 3 Stunden, wobei beim Großen schon oft auch mal 5 Stunden dazwischen liegen können.
      So gegen Abend sind die Zeiten dann meist jeden Tag gleich.

      Hab mich auch immer gefragt, ob sie jemals weniger Flaschen trinken 🙈 aber mit einem Mal schliefen sie nachts 6 Stunden durch und tranken dann mit jeder Flasche mehr, sodass dann eine oder 2 weg fielen.

      12 am Tag find ich schon recht viel. Vielleicht ist es auch einfach so, dass er sich durch das Nuckeln beruhigen will? So war es bei unseren nämlich auch und ich dachte am Anfang auch ständig, dass sie Hunger haben 😅

      Hallo also ich füttere auch nach Bedarf. Komme seit mein Kleiner (4,5 Monate) von ca. 20 - ca. 5/6 Uhr durchschläft auf ca. 5 Fläschchen wo er 140 -170ml trinkt alle 3 bis 4 stunden. Nur wo es so heiß war auch mal 7-9, da er da pro Mahlzeit weniger getrunken hat. Ich habe es bisher immer so gehandhabt das wenn ich bemerkt das er sich öfter meldet z.b alle 1,5 bis 2 Stunden die Trinkmenge zu erhöhen.
      Die von dir angebotene Anzahl Fläschchen kommt mir auch etwas viel vor. Hast du mal als Alternative versucht sie zu beruhigen etc.bei weinen oder meckern. Meist unterscheiden sich die Arten des Weinens oder das Befinden auszudrücken voneinander in der Tonart. Habe auch gebraucht das bei meinem Sohn zu erkennen. LG

      • Ne das ist definitiv Hunger .. er nuckelt an der Hand und manchmal trinkt er ja dann 100ml manchmal nur 50🤔ich glaub das liegt auch an der Luft im Bauch dass einfach mehr momentan oft nicht geht .. und beruhigen und ablenken geht so 20 Minuten aber dann muss auch das Fläschchen sein sonst schreit er sich in Rage .. und er trinkt dann ja auch gierig und nuckelt nicht nur (das hatten wir am Anfang öfter da war dann nix aus der Flasche raus 😂 aber das erkenne ich mittlerweile und biete dann den schnulli an 👍)

    Huhu,

    mach dir keinem Stress und geb dem Kleinen ruhig sein Fläschchen, qenn er danach verlangt.
    Mein Schatz ist jetzt 6,5 Monate alt und trinkt mitlerweile morgens und nachmittags ein Fläschchen. Mittags und Abends bekommt er mittlerweile Brei. Ganz selten kommt er nachts noch für ein Fläschchen.
    Der Rhythmus stellt sich irgendwann von alleine ein. Am Anfang hat meiner auch alle zwei Stunden, manchmal auch alle 1,5 Srunden nach seiner Flasche verlangt, auch immer allesdabei gewesen, von 30 ml bis 200 ml.
    Irgendwann pendelt sich das ein und mittlerweile haben wir tagsüber einen vier Stunden Rhythmus, sodass wir auf insgesamt 4 Mahlzeiten kommen.

    Ich stille auch nach bedarf. Und Flasche/stillen ist ja auch trinken. Trinkst du immer zur gleichen Uhrzeit? Und essen tu ich auch nicht immer zur gleichen Zeit :D

    Meine Motte kam anfangs pünktlich alle 2 Stunden. Jetzt ist sie 4 Monate und wir haben gar keinen Rhythmus. Mal will sie nach 1,5 Stunden, mal nach 4.

    Ne zeitlang war es im Schnitt alle 3, inzwischen wieder eher alle 2 (immer tagsüber. Nachts ändert es sich auch immer wieder, aber da sind die Abstände im Vergleich schon größer).

    Auch mit Beikost würd ich weiter Flasche nach Bedarf geben dann. Welche du ersetzt, ist ja eigtl Wurscht. Dein Kind wird, je mehr Brei es isst, weniger Flaschen Verlangen.

    Nicht jetzt schon verrückt machen, einfach auf dich zukommen lassen ;)

    (12) 02.08.19 - 06:26

    Guten Morgen,
    Ich persönlich finde auch die Anzahl der Flaschen und Menge ungewöhnlich. Vielleicht ist es noch kein richtiger Hunger. Kann ich allerdings schlecht beurteilen. Woran machst du den Hunger/durst fest? Wir füttern auch nach Bedarf, aber hier gibt es auch keine festen Zeiten. Die erste Flasche morgens ist hier meist zwischen 5 und 6. Und oft ist der Abstand um die 3 Std dann zu der darauffolgenden. Dann könnte auch mal alle 2-3 std sein. Unsere trinkt um die 180-200 ml pre. Sie schläft nachts momentan durch. Ca 19/19.30 letzte Flasche und dann erst um 5 oder 6 wieder. Wir kommen hier auch auf ca. 6 Flaschen.
    LG Juice mit Mini 13 Wochen alt

    (13) 02.08.19 - 07:21

    Ich habe nach Bedarf gestillt, meine Kleine kam aber nur alle 3 bis 4 Stunden, als sie etwas älter war dann manchmal sogar nur alle 5 bis 6 Stunden.

    Der Rhythmus kam dann von alleine nach und nach. Ich habe mich da mit der Beikost allerdings auch rantasten müssen und immer wieder neue Zeiten getestet. Wir haben Nachmittags mit Obstmus angefangen, ich hab ihr dann einfach das Mus angeboten, auch wenn sie keine Hungerzeichen gezeigt hat. Klar, mal hat sie mehr, mal weniger gegessen. So bin ich mit allen weiteren Mahlzeiten dann auch vorgegangen. Anfangs waren wir mal kurzzeitig um 10 Uhr mit Mittagessen dran! 😅 Mach dir da später einfach keinen Stress und teste es aus! Entweder dein Kind isst zu der von dir gewählten Zeit, oder es hat keinen Hunger, dann testest du halt eine andere Zeit 🤷‍♀️ Die festen Zeiten grooven sich dann schon ein!

    Ich glaube es ist eher das Saugbedürfnis. Meine Tochter ( mittlerweile 3) hat die ersten 2,5 Monate Clusterfeeding gemacht, sie hing von 6-20 Uhr an der Brust und lies sich nicht ablegen, nachts schlief sie durch. Nach 2,5 Monaten kam sie alle 3-4 h ( 5 -6 Malzeiten). Nachts schlief sie durch. Mein Sohn derzeit 4,5 Monate kommt seit er 2 Wochen ist ,alle 3-4 h (5-6 Mahlzeiten). Nachts schläft er durch seit er 1,5 Monate alt ist, davor gab es noch eine Nachtsmalzeit. Wieviel mein Sohn trinkt weiß ich nicht, da er nach Bedarf gestillt wird. Auch bei meiner Tochter wusste ich nie, wieviel sie trinkt, da sie ebenfalls 25 Monate lang nach Bedarf gestillt wurde.

    (15) 02.08.19 - 08:33

    Finde ich super das du Fläschchen nach Bedarf gibst und nicht nach der Uhrzeit!
    Meine beiden waren Stillkinder, aber ich hab in dem Alter deines Kleinen minds. genauso viel (wahrscheinlich sogar noch öfter) gestillt.
    Das mit dem Rythmus pendelt sich irgendwann ein. Ich würd da nicht viel eingreifen.
    Bei uns kam der richtige Rythmus erst mit der Beikost. Und auch da war anfangs erst ein Zeitfenster so von z.B. 11-14 Uhr für den Mittagsbrei. Je nachdem, wie halt vorher getrunken und geschlafen wurde.

    Mein kleiner ist jetzt 7 Wochen alt meistens sind es so ca. 7 Flaschen je 120ml wobei er manchmal an heißen Tagen auch nur einen Snack will also nur 30ml zwischendrin (gebe aber zwiemilch also Muttermilch und Pre ).
    Versuche manchmal wenn ich merke er will wieder was es herauszögern mit Schnuller.

    Mit dem Rhythmus also weiß nicht wie das wird wenn sie älter werden allerdings ist es so das er meist nach 4 Stunden etwas möchte. Meist zu den selben Zeiten derzeit.

Top Diskussionen anzeigen