Babybrei mit kleinen Stückchen/Fasern

Hallo ihr.
Mein kleiner ist jetzt fünf Monate alt und wir haben mit Beikost angefangen ... er isst inzwischen ca 120g Gemüse-Kartoffel-Fleich Brei. Ich koche selbst.
Wenn ich die Zutaten püriere bleiben allerdings immer kleine Fasern/Stückchen vom Fleisch übrig...egal wie lang ich koche/püriere. Ist das okay für den kleinen oder muss man den Brei dann auch noch durch sieben?
Liebe Grüße

1

Quatsch so lang ers isst is doch super. Man muss nicht so ein tamtam betreiben.

2

Kann ich nur zustimmen. Ich hab das mit den Fasern auch bei manchen Fleisch Sorten. Lamm und Kalb lassen sich dagegen so dein pürieren, dass man die im Brei nicht mehr sieht.

3

Wenn dein Baby es gut isst, ist das in Ordnung. Überleg mal, manche geben gar keinen Brei (BLW) und die Kids überleben es ja auch ;)

Manche Kinder sind halt mäkelig und wollen es nur fein püriert. ;)

4

Super, danke für eure Antworten... über was man sich nicht alles Gedanken macht 😉😅

5

Ich mache es auch selber und gerade beim Fenchel brei habe ich auch Fasern... das macht nichts