Ich möchte abstillen-aber wie? đŸ€”

Hallo ihr lieben

brauche driiingend eure Erfahrungen.

unsere maus ist nun knap 1,6 Monate. Ich wĂŒrde gerne abstillen.

Wir stillen Tags kurz vorm Mittagsschlaf. Abends wird relativ oft gestillt(vor dem schlafen gehen, dann wachts sie zur zeit nachts sehr hÀufig auf da krieg ich sie mit stillen beruhigt).
Morgens wird auch noch gestillt. Wasser statt stillen klappt nicht wirklich. das endet mit geschreie. Schnuller mochte sie noch nie so wirklich.

Meine Oma meinte frĂŒher hat man das kind ca 3 tage bei der oma gelassen, damit sie die brust "vergessen". fĂŒr meinen Geschmack sehr radikal 😀

wie habt ihr es geschafft?

1

Wie alt ist dein Kind? Vermute mal, dass das ein Tippfehler ist. Meinst du sie ist bald anderthalb?

Die Frage ist doch, warum du abstillen möchtest. Der Grund ist ja ziemlich entscheidend dafĂŒr, wie man dem Kind gegenĂŒber damit umgeht.

Es gibt da viele verschiedene "Methoden": Du kannst tagsĂŒber zuerst abstillen, du kannst nachts zuerst abstillen, du kannst zuerst das Einschlafstillen ersetzen - es ist nicht wirklich entscheidend, das ist einfach Geschmackssache, nur solltest du nicht von heute auf morgen komplett mit dem Stillen aufhören, sondern nach und nach den Rahmen vorgeben und deinem Kind aber auch klar signalisieren, zu welchen Zeiten nun nicht mehr gestillt werden darf.
Du kannst das abstillen selbst ĂŒbernehmen oder an andere ĂŒbergeben (in deinem Beispiel an die Oma), in jedem Fall ist es wichtig, dass dein Kind empathisch und feinfĂŒhlig in seinem Frust/Trauer/Wut begleitet wird.
Wasser statt stillen ist auch Quatsch, es geht ja nicht um die FlĂŒssigkeit, sondern um die Sicherheit. Und das mĂŒsst ihr eben langsam aufbauen, dass dein Kind sich auch ohne das Stillen sicher fĂŒhlt.

3

sorry ja meinte 1 jahr und 6 monate. abstillen weil ich bald wieder arbeiten gehe und zurzeit kann die maus nicht mehr als 2 stunden ohne mich sein.. danach schimpft sie meist schon und möchte brust 😌

4

Habt ihr den schon ausprobiert, dass du nicht da bist? Gerade in dem Alter können Klnder das sehr wohl unterscheiden, ob Mama verfĂŒgbar ist oder nicht.

Falls noch nicht probiert, wĂŒrde ich genau da ansetzen!

2

Meine Kleine ist nun 4 Monate alt und ich muss medikamentenbedingt nĂ€chsten Monat abgestillt haben. Da ich das schon frĂŒhzeitig wusste, habe ich mich fĂŒr das sanfte Abstillen entschieden. Ich habe jede Woche ein FlĂ€schchen eingefĂŒhrt und so ĂŒber eineinhalb Monate die StillhĂ€ufigkeit reduziert. Zur Zeit bin ich bei 4 FlĂ€schchen und stille noch 2 mal pro Tag. Hat bisher super funktioniert und war fĂŒr meine BrĂŒste wie auch fĂŒr unsere Stillbeziehung ein guter Weg.

Lg, babyelf mit babygirl (18 Wochen)