Abendbrei fragen

    • (1) 13.08.19 - 22:33

      Guten Abend ihr Lieben. Ich habe ein paar Frage bezüglich dem abendbrei.
      Mittags isst mein kleiner manchmal 80-100 g wobei ich bei 100 g den Eindruck habe, das er danach Bauchschmerzen bekommt, egal was er isst. Daher versuche ich bei 80g zu bleiben. Ich stille ihn auch noch.

      Im Internet habe ich bereits recherchiert und da steht das man den abendbrei mit Vollmilch zubereiten kann oder mit pre bzw. Muttermilch.

      Wie mache ich es am besten wenn ich stille, kann ich Vollmilch geben? Ist das okay? Ich möchte ungefähr ab nächster Woche mit dem abendbrei beginnen (Sohn ist aktuell 24 Wochen)

      Man gibt Obst hinzu. Wähle ich hierbei zb mus oder Mark oder nehme ich ganzes Obst und püriere es?

      Womit startet man am besten?

      Vielen Dank 🌼

      • Hallo :)
        Hast du bisher noch nie Obst gegeben? Ich würde dir empfehlen, auch mittags nach dem Brei ein paar Löffel obstmus zu geben, das hilft der Verdauung (va Birne, Pflaume).
        Da kannst du entweder Obstgläschen kaufen. Oder du pürierst eben frisches Obst. Für den Abendbrei ist es so, dass man einem Kind, dass gestillt wird, wohl maximal 200 ml Kuhmilch geben soll, das reicht aber für den Abendbrei natürlich aus. Viele Breie haben auch als Zubereitungsmöglichkeit, dass man die Hälfte Wasser die Hälfte Milch macht. (Halbmilchbrei). Du kannst aber natürlich auch Muttermilch nehmen, wenn du so viel abgepumpt bekommst.

        (3) 13.08.19 - 23:16

        Ich würde noch warten. Wenn er mittags Bauchschmerzen bekommt würde ich abends keinen Brei geben und schon gar nicht mit Milch 🙈

        Würde erstmal das Mittag vollständig ersetzen mit Obst zum Nachtisch und als nächstes nachmittags den Getreide Obst Brei einführen. Dann kannst du schauen welches Getreide gut vertragen wird, so werden die Nächte eventuell nicht ganz so schlaflos.

        Ansonsten würde ich mit Vollmilch noch warten und pre nutzen.

        • (4) 14.08.19 - 11:03

          Vielen Dank für dein Beitrag 🥰

          Es ist nicht immer so das er Bauchweh hat. Bisher ca 3-4 mal am Abend weil er aber auch weniger kacka macht. Habe manchmal den Eindruck es kommt an Tagen vor wenn ich Fleisch gebe. Obst bekommt er natürlich auch, als Gläschen zum Nachtisch nach dem Brei.

          Ab wann weiß ich das die mittagsmahlzeit ersetzt ist? Ich erkenne leider sehr schwer wann mein Sohn Hunger hat. Ich lege immer nach dem mittagsessen an (nicht unmittelbar nach dem Essen, eher ca 30 minuten später). Er trinkt auch aber nicht arg viel.

          • (5) 14.08.19 - 12:45

            Wenn er die Brust nach dem Mittag nicht mehr möchte, dann ist eine Mahlzeit komplett ersetzt.

            Aber wie gesagt, bevor ich abends mit Getreide anfange, würde ich das nachmittags geben. Die Empfehlung war bei meinem Sohn auch noch so. Erst mittags, dann nachmittags, als drittes abends und zum Schluss das Frühstück. Finde die neue Empfehlung etwas unglücklich, aber gut 🤷‍♀️

Top Diskussionen anzeigen