Ständige Sorgen ums Essen 9 Monate Baby

Hallo zusammen,ich lese schon seit langem immer leise mit, und diesmal wollt ich meine Sorgen mit jemand teilen,bzw. Hoffe ich auf Erfahrungen von euch.
Mein kleiner Mann hat sich mit 6 Monaten ca selbst Tagsüber abgestillt(unglaublich aber wahr,ich war am Boden zerstört)
Er möchte nur nachts gestillt werden. Dafür alle 2 st. ca.
Aber er trinkt oft nur kurz. Pre Flasche nimmt er absolut nicht.
Morgens mag er Milchbrei, mit Obst aber mit Vollmilch, davon isst er an guten Tagen 100 gr.
Seit kurzem isst er seinen Gemüse Fleisch brei nicht mehr gut,Wenn's hoch kommt 70 gr ,ich biete ihm alles mögliche an,Gläschen, selber gekochtes.. es ist ein Kampf.
Trinken tut er bischen Wasser. Zwischen durch obst, und abends wieder Milchbrei,mit Getreide. Ich biete ihm tagsüber immer wieder trotzdem noch die Brust an, aber oft beißt er rein. Er hat grad seine ersten 2 Zähne bekommen. Ich habe Angst das es ihm schaden könnte, da er keine Milch mehr trinkt außer nachts und die Vollmilch in dem getreidebrei.
Beim Arzt war ich auch schon aus Sorge, die meinten sowas gibts auch,wenn er fit ist usw sei alles ok. Ich dreh durch ,jedes Baby trinkt Milch,nur meiner nicht. Kennt das irgendjemand??
Die babys brauchen doch Milch? Gott sei Dank geht's ihm gut,und Gewicht ist auch ok,aber ihm fehlt doch was.
Immer lese ich das die babys so wenig brei essen,aber dafür trinken sie Milch, meiner macht beides schlecht bis gar nicht.
Hilfeeeee
Ich hab das Gefühl, nur mir geht es so.
Ist da irgendjemand der das kennt??
Danke im voraus.

Besorgte Mama mit Engel 👶👶

Hey..immer mit der Ruhe..Babys holen sich was sie brauchen.meib Sohn hat in dem Alter schon lange tagsüber nur Brei gewollt und meistens Milchbrei..den hab ich mit pre angerührt.naxh einer Weile wollte er dann auch seinen deftigen Brei wieder essen.ich hab zeitweise dreimal am Tag Milchbrei mit pre gefüttert und er ist super entwickelt.ich denke wir machen uns da zu oft sorgen weil Baby nicht nach Lehrbuch funktioniert.
Mit Vollmilch wäre ich sparsam..in pre ist alles drin was er braucht.
LG
Julia

Danke dir.
Das mit der pre im Brei werde ich nochmals probieren, so trinken tut er die pre Flasche nicht, vielleicht im brei.
Warum ist Vollmilch nicht so gut?
Er kriegt höchstens 200 ml (im brei natürlich )

Gutes nächtle 😁

Ich finde, es klingt völlig normal und ausreichend, was dein Kind isst / trinkt. Wenn er nachts aller 2 Stunden trinkt, dann ist ein Großteil der Nährstoffzufuhr sicher darüber schon abgedeckt, sodass du tagsüber sicher ganz entspannt sein kannst mit den Mengen... Und wenn sein Gewicht stimmt und er fit ist, ist doch alles prima.

Guten Morgen,

Ruhig Blut. Kein Kind verhungert freiwillig.

Vielleicht mal dieses Standartdenken was die neue Wissenschaft alles vorschreibt weglassen.

Wenn ihr Zwerg Vollmilch mag und gut verträgt, geben sie die ihm. Premilch muss man mit 9 Monaten nicht mehr füttern. Schon gar nicht wenn schon gefüttert worden. Er mag kein Wasser... dann bieten sie ihm Säfte an. Gibt es in den verschiedensten Sorten. Was und wie bieten sie ihm denn gekochtes an? Meine bekommt ganz normal vom Mittagstisch. Kartoffeln, Fleisch, Gemüse (von Kohl nur sehr wenig), Soße. Das ganze mit ein bisschen Butter und Milch püriert. Meine kleine steht drauf. Sie bekommt ebenfalls Pudding, Fruchtzwerge, Joghurt alles was schmeckt. Und sie fährt voll auf die Pombär Luffles ab. Meine kleine ist nun auch 9 Monate. Ich erwähne extra... sie bekommt nicht alles an einem Tag und auf einmal ( Vollmilchprodukte). Ausser Mittagessen. Das bekommt und fordert sie täglich. Ihr Lieblingsgericht aktuell sind Kartoffeln, Erbsen und Möhren (gesüsst) mit Nürnberger Rostwürstchen.
Vielleicht wirklich einfach mal das Kastendenken einstellen und alles ausprobieren.

Lg

Ok super, ich höre von allen Seiten das alle noch Milch trinken. Und meiner eben nur nachts.
Und da er grad auch den Gemüse brei fast nicht mehr mag,habe ich sorgen.
Er hat immer die Gläschen gegessen.
Jetzt biete ich ihm selbst gekochtes an,wie zbsp. Nudeln, Reis, Brokkoli....
Pute...
Aber Davon isst er auch nur paar Löffel sonst hatte er immer mehr gegessen.
Sollte ich dann mittags auch noch einen Milch Brei anbieten?
Wie machst du deine Soßen?
Danke dir

Gute Nacht wünsche ich 😊😊😴

Huhu. Ganz normal. Pilzrahmsosse, Kösesosse...ich koche wie gewohnt. Nur nicht so stark gewürzt. Reis und Nudeln lassen sich schlecht operieren, des wegen immer 1 oder 2 Kartofeln dabei. Dann geht es. Ich brate auch Schnitzel normal. Schneide ein Stück ab...und rein in das Gefäß zum zermatschen.

Lg

Ach so... Brei wurde bisher von all meinen 6 Kindern abgelehnt. Den einzigen den sie gegessen haben war, selbst gekochter Griesbrei mit Obst (Weichweitengries).

Lg

Babys nehmen sich, was sie brauchen.

Macht er genug pipi? Nimmt gut zu? Ist gesund und munter? Dann ist alles in Ordnung.

Und wenn er selbst die Milch nicht mehr will, dann ist das total ok :)

Danke für die Beruhigung 👍👍

Ich habe mich wohl ca. auch um die 6-7 Monate herum auch von einem Tag auf den anderen abgestillt, habe nachts noch nie was getrunken, und habe auch keine Pre oder andere Ersatzmilch bekommen.

Ich bin auch so groß (das ist eine dreiste Lüge), stark, und Akademikerin geworden, scheint also nicht schrecklich geschadet zu haben 😂

Das Drachenmädchen hier vor Ort hat auch entschieden dass Milch blöd ist, seitdem sie in den Genuss meiner Kochkünste gekommen ist (habe ich schon erwähnt dass ich unfassbar bescheiden bin?) - sie trinkt morgens und abends ihre Milch mehr schlecht als Recht, und ich versuche einfach über den Brei so viel Flüssigkeit wie möglich in sie reinzupumpen. Wasser hat sie erst gestern das erste Mal anstandslos getrunken - ich bleibe gespannt ob sich das Wunder heute wiederholt.

Ruhig Blut, das wird schon.

Vielen Dank euch allen,für die Antworten 👍

Hast mich zum Lachen gebracht 🤣🤣
Freut mich zu hören, das es auch anders geht 👍🙏🙏
Das hat mich sehr belastet ,meinen Mann hab ich auch schon verrückt gemacht.

Danke dir, gutes nächtle ☺️☺️