Harte Sachen kauen ohne Backenzähne

Hallo Ihr Lieben,

Meine Tochter ist 1 Jahr alt und isst eigentlich schon einige Monate komplett Familienkost.
Sie kommt eigentlich mit fast allen Konsistenzen recht gut zurecht...bei Fleisch und ähnlichem braucht sie halt nur relativ lange bis sie es runter bekommt.
Auch neigt sie dazu sich den Mund voll zu stopfen und gleich drauf alles wieder auszuspucken.
Womit sie nicht zurecht kommt ist sowas wie Gurke, Paprika und Apfel...das wird eine Zeit im Mund gelassen, ein bisschen zerkleinert und dann wieder ausgespuckt!
Auch ob sie wirklich kaut kann ich nicht wirklich sagen, oftmals sieht es eher so aus als würde sie es hin und her schieben und mit der Zunge zerdrücken. Sie hat bis jetzt 6 Schneidezähne und abreißen klappt super.

Kennt das noch jemand von seinem Kind in diesem Alter?
Können die Kinder solche Lebensmittel erst richtig kauen wenn sie Backenzähne haben?

Danke euch schonmal

1

Also Salatgurke, kleine Paprikawürfel sowie dünne Apfelscheiben bekommt meine Tochter ohne Backenzähne mit 10 Monaten ganz gut hin. Bei Gurke dauert ihr das harte meist etwas zu lange, das spuckt sie wieder aus, aber grundsätzlich kann sie es wenn sie Geduld hat auch Zerkleinern. Der Speichel weicht das ja ganz gut auf. Wenn sie natürlich zu viel davon im Mund hat wird's irgendwann schwierig. Aber ich gebe ihr das einfach nach und nach. Nicht alles auf einmal. Dann kann sie sich den Mund auch nicht Vollstopfen. Das einzige was ich ihr so gar nicht geben kann sind halt Nüsse. Oder Salat oder sowas. Bei Gurke und Apfel ist natürlich die Schale ab

2

Seit Mitte Backenzähne hat, isst sie das definitiv besser als vorher 😂