Welches Wasser zu Beikost reichen

Guten Abend zusammen,
Wir wollen nächste Woche mit unseren kleinen mit der Beikost beginnen und fragen uns nun, da man ja schon zu Beginn den Babies Wasser anbieten soll (damit sie sich dran gewöhnen), ob wir ihnen spezielles Babywasser oder abgekocht es Wasser anbieten müssen oder ob auch Leitungswasser geht. Wie habt ihr das gehandhabt? Und wenn ihr Babywasser oder dergleichen gegeben habt, könnt ihr welches empfehlen.
Danke schonmal

1

Ganz normales leitungswasser. Hängt aber sicher davon ab, wo man wohnt und wie die Wasserqualität ist.

2

Hi,
wir haben ab Beikostbeginn mit 4 Monaten ganz normales Leitungswasser gegeben, ohne das abzukochen. Wir leben in einer Großstadt im Neubau und haben gute Wasserqualität. (Infos dazu bekommt man beim Wasserversorger.) Wir achten lediglich drauf, dass wir das Wasser erst kurz laufen lassen, damit auch frisches Wasser und kein Standwasser rauskommt. Bei einem älteren Haus sollte man sicherstellen, dass keine Bleirohre vorhanden sind, das kann man beim Vermieter abfragen. In dem Fall sollte man Wasser aus der Flasche geben, es muss jedoch kein spezielles (und doppelt so teures) Babywasser sein. Würde nur auf etwas Natriumarmes greifen

3

Hi,
wir geben unserer Tochter Volvic. Unser Wasser hier ist extrem hart, was aber nicht schlimm sein soll laut Hebamme und Kinderarzt. Ich hab es aber (unabhängig von dem Baby-schon vor einigen Jahren) testen lassen und es ist mit Nitrat belastet. Wundert mich nicht wenn man sieht wie viele Güllewagen hier ins Wasserschutzgebiet fahren.
Sehr schade...#heul

Naja, also mit Volvic kommen wir gut klar, trinken es selber und haben damit auch schon von Anfang an die PRE Milch gemacht.

4

Unsere Maus ist 10 Monate und trinkt abgekochtes Wasser und auch stilles Wasser aus der Flasche