Stillen und der Wunsch nach einem Geschwisterchen

Hallo ihr Lieben,

ich bin Mama einer wundervollen Tochter, die in ein paar Tagen 10 Monate alt wird. Ich liebe es Mama zu sein, auch wenn meine kleine sehr fordernd ist. Ich stille sie eigentlich noch voll, Essen ist (noch) nicht so ihr Ding. Auch zum Einschlafen wird sie gestillt, da sie so friedlich in den Schlaf findet. Bis jetzt hab ich sehr gerne gestillt, langsam mach ich mir allerdings ein bisschen Stress, weil da der Wunsch nach einem Geschwisterchen ist. Unsere kleine hat ein bisschen auf sich warten lassen, ich hatte keine optimalen Voraussetzungen schwanger zu werden und jetzt hab ich Angst, dass ich vielleicht gar keine weiteren Kinder mehr kriegen kann oder dass es eeeeeewig dauert. Ich bin sehr glücklich und dankbar dafür, ein gesundes Kind zu haben, hätte aber wirklich gerne noch ein weiteres.

Naja, meine Periode hatte ich bis jetzt noch nicht und das Abstillen scheint noch in sehr, sehr weiter Ferne zu liegen. Ist oder war jemand in einer ähnlichen Situation? Was habt ihr gemacht? Würdet ihr einfach gelassen abwarten, bis sich die kleine von selbst abstillt?

LG

1

Ich bin in einer ähnlichen Situation. Unser kleiner großer wird nächste Woche 10 Monate. Ich stille auch noch viel und gerne. Da ich das PCO Syndrom habe, kann es beim zweiten auch etwas länger dauern.

Eigentlich wollten wir dieses Jahr wieder starten, aber nach sehr langen, intensiven und guten Gesprächen mit meinem Mann haben wir die Kinderplanung auf nächstes Jahr verschoben. Aus einem ganz einfachen Grund: ich möchte die Zeit mit meinem Sohn noch in vollen Zügen genießen. Er ist noch so klein, es passiert gerade so viel und wenn ich mir jetzt vorstelle, schwanger zu sein, eventuell mit Übelkeit kämpfen zu müssen und nicht zu 100% für mein Kind dasein zu können, da warte ich gerne noch ein paar Monate. Natürlich gibt es nie den richtigen Zeitpunkt, aber für uns ist es die richtige Entscheidung.
Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber vielleicht hast du noch ein paar Monate Zeit, bis deine Kleine bereit ist, Mama loszulassen 🙃

2

Danke für deine Antwort. Ich bin 29, also denk ich mal, dass ich noch Zeit hab. Du hast sicher Recht, die kleinen brauchen uns noch so sehr, weshalb eine neue Schwangerschaft durch das Stillen verhindert wird. Ich sollte ja eigentlich schon gelernt haben, den Kinderwunsch entspannt anzugehen, alles im Leben kann man halt nicht komplett durchplanen. Da muss ich wohl noch ein bisschen an mir arbeiten.

3

Ich hatte bei meinem Sohn auch erst wieder einen Zyklus als ich komplett abgestillt hatte. Meine Tochter, 16 Monate, stille ich auch noch 5-6 mal in 24 Stunden, essen ist auch nicht so ihre Sache, meine Periode hab ich nicht, ich vermute, das dauert noch. Also ja, es kann noch dauern.

Machen kannst du nichts, ausser zu priorisieren: Möchtet ihr lieber bald ein Geschwisterkind und einen evtl. geringen Altersabstand oder ist es euch wichtig, eure Tochter, so lange zu stillen, bis sie es selbst nicht mehr möchte (das kann dauern...). Oder irgendetwas dazwischen?

Vielleicht geht es auch schneller als du denkst, in 2 Monaten isst sie euch die Haare vom Kopf, du stillst nur noch 2 mal am Tag und kriegst deine Periode wieder. Deine Kleine ist nun ja auch schon 10 Monate, wenn ihr mit dem 2.Kind nicht mehr warten könnt, ist es ja auch nicht verwerflich, ihr Pre zu füttern. Müsst ihr halt für euch entscheiden, was euch wichtiger ist.