Nachmittagsbrei verweigert 🙄

Hallo ihr Lieben,
vielleicht hat ja einer von euch fĂŒr mich einen Rat. Junior isst mittags und abends seinen Brei und den isst er auch wirklich gut.
Nachmittags wollte ich dann den Getreide Obstbrei einfĂŒhren. Die ersten Tage hat er den auch gut genommen.
Jetzt will er den aber gar nicht mehr nehmen. Er weint und presst die Lippen aufeinander. Wenn ich dann allerdings mit ner maisstange komme, wird die fröhlich aufgegessen.
Habe dann auch Mal n Pfannkuchen fĂŒr ihn gemacht, also ohne zucker. Ein BLW Rezept also. Da isst er dann ein bisschen von (er kann das ja noch nicht so gut, da er feste Nahrung nicht kennt).
Ich wĂŒrde aber eigentlich lieber den Brei geben. Stillen nachmittags kommt nichtmehr in Frage, das war zuletzt auch ein Kampf und er hat spĂ€testens jeden zweiten Tag die Brust verweigert.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er keinen Hunger hat. Die Mittagsmahlzeit ist dann durchaus schon 3-4 Stunden her. Und bis zur Abendmahlzeit dauert es meist auch noch 3 Stunden.

Habt ihr noch einen Tipp ? Ich werde ihn NatĂŒrlich nicht hungern lassen, aber er scheint auch ohne essen oder nur ein bisschen ganz zufrieden zu sein.

Vielleicht hat ja jemand ne Idee oder dieselbe Situation. 😄

Liebe GrĂŒĂŸe kath mit Junior 7 Monate 🍀

2

Vor ca 2 Wochen hatte ich genau das gleiche Problem. Mein Sohn hat angefangen sein Obstbrei nicht mehr zu essen. Man gab mir hier 2 super Tipps, seitdem klappt es wieder.


1. Wenn ich den Obstbrei mache, stell ich den Teller direkt in die KĂŒhltruhe fĂŒr 2-3 min. Er mag ihn abgekĂŒhlt :)

2. Mach in den Brei 1,5 Teelöffel Butter statt Öl. Dadurch wird der Brei noch sĂŒĂŸlicher und cremiger :)


Viel GlĂŒck! ;)

4

Das klingt ja total super!!

Das probiere ich aus. Danke! 😊😊

5

:) 💗

1

Gib ihm was er will - Maisstangen, Brot, Obst, GemĂŒsesticks, Reste von Mittag, etc.

3

Warum möchtest du denn lieber Brei geben?
Was spricht gegen feste Nahrung?
Ich wĂŒrde mich da nach dem Kind richten. Alles andere endet frĂŒher oder spĂ€ter in einem Machtkampf, den man nicht gewinnen kann.
Wenn er nachmittags lieber feste Nahrung möchte, dann wĂŒrde ich ihm das geben. Vielleicht auch mal ein bisschen weiches Obst probieren und schauen, wie es lĂ€uft.
Evtl kommt dann auch mal wieder eine Phase wo lieber Brei gegessen wird. Da muss man etwas flexibel sein.

Mit 7 Monaten kann er auf jeden Fall schon viel abwechslungsreicher essen als nur Brei.

6

Hi,
ich möchte natĂŒrlich, das er satt wird.
Das stillen nachmittags ist halt eine Katastrophe gewesen und ich habe mich deshalb sehr gefreut den nachmittagsbrei einfĂŒhren zu können.
Der lief dann ja auch gut an und dann wurde es verweigert.
Er hat 250 Gramm gegessen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er dann als Ersatz nur ne maisstange, Obst und bspw. Ein bisschen Pfannkuchen oder Brit oder Àhnliches satt wird.
Da landet mengenmĂ€ĂŸig ja nicht annĂ€hernd so viel im Bauch wie bei dem Brei.
Zudem finde ich es zwar richtig und wichtig, dass er auch feste Nahrung bekommt zum Kennenlernen, wĂŒrde aber eben gerne zum satt werden Brei geben.

7

Naja, aber im Endeffekt entscheidet er, ob er satt ist oder nicht. Nur weil er eine zeitlang die 250g gegessen hat, heißt es nicht, dass er die gerade immer noch braucht. Und Obst, Brot und Ă€hnliches machen sehr wohl satt.
Die benötigte Nahrungsmenge Àndert sich auch stÀndig. Wenn gerade kein Wachstumsschub ansteht brauchen die kleinen deutlich weniger.

Ihr scheint ja gerade erst mit fester Nahrung angefangen zu haben. NatĂŒrlich braucht er da erstmal ein bisschen Zeit bis das richtig klappt. Aber ob er es jetzt lernt oder in 4 Monaten ist egal. Er scheint es ja zu wollen.
Ich wĂŒrde es deswegen nicht auf einen Machtkampf ankommen lassen. Gib ihm die Möglichkeit feste Nahrung kennenzulernen. Wenn er kurze Zeit danach nochmal Hunger hat, kannst du ja nochmal den Brei probieren.
Vielleicht möchte er auch lieber ein MilchflÀschchen.

Ich wĂŒrde versuchen möglichst locker an die Sache ranzugehen und nicht zwanghaft versuchen etwas durchzusetzen weil es doch so sein soll. Aber das ist meine Meinung.

weiteren Kommentar laden
9

Meiner ist jetzt 8 Monate alt und er isst manchmal nicht mal mittags seinen Brei wenn er vorher gestillt wird bevor er sein SchlÀfchen macht hat er manchmal jeden Tag unterschiedlich Hunger oder nicht. Denke das ist WetterabhÀngig TagesformabhÀngig. Du hast ja manchmal auch nicht jeden Tag zum
Die gleiche Zeit Hunger. Mach dich da net verrĂŒckt wenn er wirklich Hunger hat dann isst er auch so hab ich die Erfahrung gemacht

10

Ja, wahrscheinlich macht man sich da zu sehr verrĂŒckt. 😄
Danke dir 😊

11

Es kann doch sein, dass er keinen richtigen Hunger hat.
Maisstangen o.Ă€. machen ja nicht wirklich satt, sondern sind eher was zum Knabbern. Sowas geht bei Erwachsenen ja auch immer 😉

Und ich finde nachmittags muss es auch keine Masse sein, das ist eine Zwischenmahlzeit. NatĂŒrlich wenn der Hunger groß ist, gibst genug, aber die Kinder sollen schon die Hauptmahlzeiten kennen lernen.

Sonst hast du ja schon viele Tipps bekommen 👋

12

Danke fĂŒr deine Antwort 😊
Ich denke, man macht sich oft sorgen, dass es nicht genug sein könnte. 😅
Ich versuche Mal etwas entspannter zu sein. đŸ€­

13

Das kennen wir alle 🙈
Aber ich schimpfe innerlich mit mir selbst dann und sage mir, dann isst sie bei der nÀchsten Mahlzeit oder morgen wieder mehr.

weiteren Kommentar laden