Wie oft stillen mit 20 Wochen

Hi

Mal eine Frage.. wie oft trinken eure 4-5 mt alten Babys?

Mein Sohn trinkt tagsüber alle 2 Stunden. Irgendwie werden die Abstände immer kürzer tagsüber 🧐 könnte es sein dass die Milch langsam zu wenig sättigt? Er hat immrt noch mit Bauchschmerzen zu kämpfen.. denke er will oft auch einfach als Beruhigung an die Brust.

Nachts hatten wir mal 4-5 Stunden Abstände, aber seit Wochen kommt er auch nachts im 2 Stunden Takt 🥱

Ist es vielleicht Zeit für beikost?

Danke und lg

1

Klingt für mich alles normal.
Ich bezweifle das deine Milch weniger wird - weniger sättigend gibts eig nicht.
Und Google mal Beikost reifezeichen, daran kannst du dich orientieren.:)
Das was du beschreibst ist keins.

2

Hallo, das ist normal. Die Trinkabstände variieren. Es gibt 1-jährige, die nachts wieder alle 2 Stunden trinken.
Krümel hat nachts immer nur einmal getrunken. Mit 7 Monaten plötzlich alle zwei Stunden. Beikost gabs da schon lange.
Wenn du nach Bedarf stillst, hast du weder zu wenig Milch, noch sättigt sie zu wenig. Wahrscheinlich ist es ein Schub oder dein Baby wächst, braucht mehr Nähe etc.

3

Bei uns war ein 2-3 Stunden Takt normal und das eigentlich bis zum Ende hin.
Vielleicht liegt es an der Hitze , dass deswegen die Abstände kürzer werden. Das ist ja auch nichts schlimmes.
Ich weiß, dass das in der Nacht sehr anstrengend ist, meine Maus kam teilweise noch öfter .
Das geht aber wieder vorüber auch wenn sich das gerade nicht so anfühlt.
Du merkst ja, ob er trinkt oder nur nuckelt. Wenn er nur nuckelt, ist es vielleicht auch nur zur Beruhigung. Bleibt dir dann überlassen, ob du ihn nuckeln lässt oder den Schnuller gibst.

4

20 Wochen finde ich persönlich noch viel zu früh für den Beikoststart.
Da solltest du dir die Reifezeichen anschauen.

5

Also tagsüber hatten wir bis 6 Monate wo wir beikost eingeführt haben, einen 2h Takt ... mit 3 Monaten oder so waren es mal 3 Stunden für ein paar Tage, aber sonst seit Anfang an 2h.

Nachts war der erste Zyklus recht lang 6h, danach alle 2.

Uns hat nachts der Schnuller geholfen. Seit wir den eingeführt haben ( und das schon sehr früh mit 1,5 Wochen, weil hier niemand geschlafen hat) sind die Nächte wirklich sehr in Ordnung.
Aber auch hier passiert es immer mal wieder das es eine Nacht gibt, wo sie auf einmal Hefe Stunde möchte, obwohl sie sonst nur nicht 1x trinkt (9 Monate).
Hier reicht mittlerweile aber auch oft Kuscheln und Wasser aus nachts.

8

Mein Sohn hasst den Schnuller. 😂 auch Fläschchen weiss er nichts damit anzufangen. Nur Mamas Brust ist das Original 😅🤪

10

Flasche wird hier auch ignoriert 🤦‍♀️
Aber ihren schnulli liebt sie

6

Deine Milch verändert sich im Laufe der Zeit, sie wird sättigender und fettreicher, also keine Angst, dein Kind bekommt genug. Muttermilch hat mehr Kalorien als irgendein Brei.
Ich habe nach Bedarf gestillt, darum weiß ich nicht, in welchen Abständen, finde aber alle 2 Stunden auch normal, gerade bei der Hitze. Mit dem schlaf hat stillen leider wenig zutun, unser Sohn kam 5 Monate lang stündlich in der Nacht. Google mal 4 Monatsschlafregression, das würde eventuell passen.
Alles Gute dir!

7

Vielen Dank für die Antworten! Genial!

Ja, Ich stille nach Bedarf. Mein Sohn ist ein extremes speihkind und manchmal mach ich mir Sorgen dass er deswegen so oft trinken will. Er nimmt aber super zu bis jetzt!

Ich bin sehr schlank und hab wirklich ständig Hunger, obwohl ich viel esse. Daher dachte ich dass eventuell die Milch zu wenig sättigt. Aber das ist wohl auch eins dieser Ammenmärchen. 🤣

9

Beikostreifezeichen sind ganz andere. Die kannst du googeln.

Deine Milch ist natürlich sättigend genug 😊 das ist sie im ersten Jahr definitiv 😊

Meine Motte trank tagsüber alle 2 Stunden, nachts eigtl auch :)