Erfahrung mit Pre Milch von Löwenzahn organics

Hallo zusammen,

Kurz zur Vorabinfo😅.

Unsere Tochter kam mit 3400 Gramm zur Welt, hatte aber einem recht schwierigen Start und hat sehr viel Fruchtwasser geschluckt 😬. Augenscheinlich klappte das stillen vom 1. Tag allerdings hat sie auch ab dem 1. Tag an gespuckt bzw alles hochgewürgt und sich dann daran verschluckt. Nach zwei Wochen wog sie nur noch 2990 Gramm und meine Hebamme hat die Notbremse gezogen und uns im Krankenhaus geschickt. Dort kam raus das ich kaum Milch produziere🙄 es wurde zugefüttert und an da nahm sie auch zu.
Das Verschlucken an ihrem Aufstoßen wurde immer schlimmer bis hin zu Geräusche wie ertrunken etc...
Mit 4 Wochen wurde durch den Kinderarzt durch einen US ein ausgeprägter Reflux festgestellt. Seit dem bekommt sie Humana AR und Pre gemischt, je nach Ausgeprägtheit des spuckens/verschluckens.
Klappt soweit auch alles gut bzw auf die Probleme mit Blähungen und der Verdauung.

Jetzt überlege ich auf die Pre von Löwenzahn umzusteigen und frage mich ob diese Milch grundsätzlich gut vertragen wird. Andocken könnte ich sie ja mit dem AR Pulver von Aptamil oder ist vielleicht generell das Johanniskreutmehl für die Probleme verantwortlich?
Wird die Milch grundsätzlich von Löwenzahn gut vertragen?
Sie trinkt auch recht viel 7-8 Flaschen mit 180 ml pro Tag 🙈 und wiegt aktuell 5900 Gramm.

Vielen Dank für eure Meinungen

1

Wir hatten die HA Milch von Löwenzahn, aber mein kleiner mochte sie garnicht! Hat sie verweigert, dabei hatte ich gehofft er nimmt sie weil sie bei ökotest so gut angeschnitten hat. Leider musste ich zwei Packungen dann entsorgen..

2

Hallo :) unsere Tochter bekam einige Zeit die Pre von Löwenzahn, bis sie bei uns nicht mehr verkauft wurde. Sie hat es super vertragen, konnte dank der Milch schmerzlos ihre Windeln füllen und hat sie auch viel lieber getrunken als die Aptamil.