Liegt es an der Pre?

Hallo ihr lieben,
Vorweg ich bin beim Arzt vorstellig mit ihr, ebenfalls mit meiner Hebamme. Ich erhoffe mir einfach vielleicht noch andere Ideen oder Erfahrungen ...
Meine kleine ist 6,5 Monate alt und trinkt ausschließlich Pre. Huma*a seit Anfang an und hat sie immer gut vertragen. Die haben jetzt vor einiger Zeit anscheinend Teile am Rezept geändert, seitdem ist hier gefühlt alles durcheinander.
Es fing während der großen Hitze an das ihr Stuhl breiiger wurde. Alles trotzdem kein Problem, sie war fit, aktiv und nahm zu. War wie gesagt auch beim Arzt, der hat sie untersucht, da sie fit war, gab er mir nur Tips mit (heil Nahrung, pre verdünnen etc)
Er war aber zufrieden. Jetzt seit ein paar Wochen hat sie ihre Portionen gesteigert von etwa 120 auf 150 ml und kommt in 24 Stunden auf gut 1 Liter.
Dazu ist ihr Stuhl nun aber zwischen 1 und 3 mal am Tag flüssig, öfter sieht man dazwischen aber normal geformten Stuhl. (sorry für die Beschreibung 🤐)
Dabei immer noch - sie ist fit, aktiv und nimmt gut zu. Das einzige ist sie macht im Moment einen großen Sprung in der Entwicklung mit mehreren Sachen gleichzeitig.
Beim Arzt war ich der wiederholte sich bloß und konnte nur ein quietschfideles aktives Kind sehen ohne Auffälligkeiten.
Bei den Zähnen kann ich nichts erkennen das war der erste Tipp meiner Hebamme.
Meine kleine ist halt wirklich wie immer, nimmt zu hat bloß ihre Trinkdosis erhöht.
Meine Hebamme wollte jetzt nochmal vorbei kommen und hat noch bigaia Tropfen vorgeschlagen. Ja gut aber ich würde auch gerne wissen was das ist überhaupt. Kann ja nicht nur gegen die Symptome gehen. Pre Wechsel steht noch im Raum.
Hat jemand eine Idee oder ähnliche Erfahrungen gemacht?
LG

1

Ach ergänzend noch - sie hat immer genug nasse Windeln dazwischen.
Ne leichte Schnoddernase auch, aber niemals Fieber.
Ich kann mir das langsam eigentlich nur noch vorstellen das sie die veränderte Rezeptur nicht verträgt 🤔

2

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht so ganz was das Problem ist 🤔

Dein Kind ist super fit und entwickelt sich gut. Bis auf den teilweise flüssigen Stuhlgang scheint sie ja nichts zu haben. Daher würde ich mich deswegen nicht stressen.

Mir wurde mal von einer Ärztin gesagt, dass es solche Phase immer mal wieder geben kann, weil der Darm sich ja auch weiterentwickelt und wächst usw.

Die größere Trinkmenge sehe ich überhaupt nicht als Problem. Dein Baby wächst und braucht unterschiedlich viel Energie. Ach ja, wenn oben mehr flüssiges rein kommt, kann es eben auch passieren, dass unten mehr flüssiges rauskommt 😉

Ich glaube wirklich nicht, dass du dir da Gedanken machen musst.
Und die Rezepturen bei Pre werden ja eigentlich nur angepasst, wenn es neue Vorschriften gibt. Das betrifft dann alle Hersteller. Dabei wird aber selten die komplette Rezeptur geändert, sondern nur die anteilige Zusammenfassung verändert. Aber auch das nur im minimalen Ausmaß.

3

Danke für die nette Antwort 🤗
Also okay ja, das der Darm sich auch entwickelt... Stimmt, frag mich dann aber auch eben wie lange sowas anhält (anhalten darf) der Kinderarzt sprach von 2 Wochen und da sind wir jetzt zeitlich ...
Stimmt was oben reinkommt und so.. Muss ja auch raus 🥴😁

4

Irgendwie verstehe ich das Problem nicht.

Sie nimmt mehr Flüssigkeit auf, da wird der Stuhl flüssiger, ist für mich logisch.

Die Trinkmenge ist in dem Alter doch auch okay?! Manche schmatzen das schon mit ein paar Wochen weg?!

Ich hab gestillt und hatte absolut keine Ahnung, wieviel Motte trinkt, da ich aber mega viel Milch hatte und sie oft trank, war es bestimmt auch eher mehr als weniger ;)

Also: ich würde GAR NICHTS machen, ihr ihre Pre geben und gut ist. Zumal sie ja offensichtlich gesund ist.

Der Darm wird sich noch öfter anpassen und „reagieren“. ;)

Und Zahnen, da kann es dauern, bis man was sieht und es macht trotzdem schon „Probleme“ ;)