Muttermilch unterwegs per Flasche?

Hallo ihr Lieben,

mein Mann und ich fahren am Samstag mit unserem Sohn (3,5 Monate) zu meinen Verwandten. Die Autofahrt wird ca 4 Std dauern und aus bestimmten Gründen werde ich Auto fahren müssen. Ich stille unseren Sohn schon seit Geburt voll und es klappt alles super. Nun ist es ja so das ich fahre...wir werden natürlich regelmässig Pausen machen aber ich wollte vorsichtshalber vor der Fahrt einmal abpumpen um zur Sicherheit eine Flasche zu haben die mein Mann im Notfall geben kann. Nun zu meiner Frage...Die Fahrt dauert wie gesagt 4 Std und ich wollte fragen ob ihr die Flasche dann kühlen würdet und kurz vor dem geben erwärmen? (haben einen mobilen Flaschenwärmer) Oder meint ihr die 4 Std könnte ich die Flasche auch bei „Raumtemperatur“ ungekühlt lassen und dann so geben?
Danke für eure Hilfe☺️ und liebe Grüsse🌸

1

Kühlen und erwärmen.
4 Stunden bei Raumtemperatur machen die Keime Party in der Milch. :-)

2

ok super danke☺️ich habs mir schon gedacht aber da es unser erstes Kind ist wollte ich nochmal nachfragen☺️

9

muttermilch wird in der flasche superschnell schlecht... ich versteh ja die gründe nicht, weshalb ihr so einen aufstand treibt - zwischendurch anlegen ist doch viel einfacher?!

aber wenn dann kühlen, wärmen und direkt verfüttern.

3

Du kannst sie ungekühlt lassen. Frische Muttermilch, in semisterilen Behältern (so wie sie daheim eben üblich sind), ist vor einer "Keimparty" geschützt. Mach dir nicht mehr Stress als nötig.

Ich habe damals selbst auf eine 9h Fahrt ein Fläschchen nur minimal gekühlt mitgenommen. Hab es in eine Flaschentasche (Thermo) mit zwei Eiswürfeln (Plastik) getan. Fertig.

4

Du kannst sie ja auch in die Gefriertruhe tun und vllt so zwei Stunden vor Abfahrt rausnehmen, dann bleibt sie auf jeden Fall kalt bzw taut langsam auf und bleibt somit gut haltbar und dann vor der Gabe erwärmen

10

das schaffe der mobile babykostwärmer (ich nehme ja mal an auf 12 volt, und die flasche dann als schnuller im auto, denn wenn man anhalten würde, könnte man ja direkt stillen und hätte das theater nicht) aber in der zeit nicht die wieder aufzuwärmen ;-) für frostkost sind die dinger nicht geeignet.

5
Thumbnail Zoom

Hier kann man es nochmal nachlesen.

6

Ich habe mich da immer an die Empfehlungen meiner Hebamme und des Internets gehalten: Frisch abgepumpte Muttermilch kann man bedenkenlos sechs bis acht Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen. Ein anschließendes Erwärmen ist nicht nötig.

Win kleiner Tipp/Hinweis:
Wenn du voll stillst, bekommst du bei einem einmaligen Abpumpen vermutlich auch gar nicht soo viel Milch raus. Evtl musst du zweimal abpumpen. Dann lass die Milch einfach kurz stehen, bis die Raumtemperatur hat und dann kannst du beide Portionen zusammenkippen (man soll nämlich keine Milch vermischen, die unterschiedliche Temperaturen hat) 🙂

7

Ach ja, falls es am Samstag warm wird, würde ich einfach ein nasses Zewa um die Flasche wickeln und zusammen in ein Tütchen stecken. So mache ich das dann immer.
Oder eben mit einem Eiswürfel, wie weiter oben empfohlen.

8

Entschuldige die Frage: aber welchen „Notfall“
Meinst du? Trink euer Baby überhaupt aus der Flasche?

Ich würde einfach fahren und wenn das Baby Hunger bekommt rausfahren und stillen.

11

Also mobile Flaschenwärmer sind selten so präzise, dass sie die Muttermilch nicht ruinieren (wenn sie diese zu heiss machen). Vor der Fahrt abpumpen und die Flasche in einem Thermobehälter (nicht in der Thermoskanne, sonst kannst Du diese noch monatelang waschen), das reicht. Aber ich sehe es auch so, wird der Nachwuchs zu stark brülen, einfach die erste Abfahrt oder erste Bucht nehmen. Flasche in den Autositz geben ist auch nicht so ohne.

12

Als ich mir meine Pumpe damals aus der Apotheke ausgeliehen habe gab es dazu Infomaterial, dort stand, dass man MuMi bei Raumtemperatur 4 Stundenlang füttern kann... unter "sehr hygienischen" Bedingungen abgepumpt gehen sogar 6 Stunden. Ja, Bakterien vermehren sich, deswegen das Zeitlimit, die Milch wird aber nicht "sofort" schlecht bei Raumtemperatur, da ist doch reichlich übertrieben.

https://www.medela.de/stillen/deine-stillzeit/muttermilch-aufbewahren-und-auftauen

13

Leg ihn doch einfach zwischendurch an🤔 Während der Fahrt zu füttern ist gefährlich, vom "Verschlucken in der Babyschale" bis zum "Durch die Frontscheibe, da nicht in der Babyschale".

Wenn das Kind schreit, fahrt ihr auf den nächsten Rasthof oder nehmt die nächste Ausfahrt. Das dauert ein paar Minuten und erfordert keine "Notflasche".