Sanftes Abstillen, aber wie?

Hallo, mein kleiner Sonnenschein wird bald 2 und ist immer noch ein Milchvampier und bettelt förmlich nach der Brust. Ich stille ihn mittags und abends zum Schlafen. Jetzt ist die Elternzeit beendet und ich fange wieder an zu arbeiten. Wie bekomme ich es hin, den Kleinen die Brust abzugewöhnen? Was ich noch erwähnen muss ist das er die Flasche komplett ablehnt, seit er Baby ist!
Danke für eure Antworten 👍🏻

1

Gestillt wird, wenn du da bist. Wenn du weg bist geht das halt nicht 🤷
Ich habe mir unglaublich den Kopf gemacht als ich nach 10 Monaten wieder arbeiten gegangen bin ... Vollzeit. Aber das war nie ein Problem, er hat auch keine Flasche oder anderen Ersatz gebraucht. Ich habe ihn bis zu seinem 3 Geburtstag gestillt. In der Zeit hatte ich Schulungen oder Kongresse/ Tagungen und war teilweise 4 Wochen am Stück weg. War dann halt so und er hat gestillt wenn ich wieder da war.
Es funktioniert in dem Alter schon sehr gut da er die Brust ganz fest mit deiner Anwesenheit verbindet. Bist du nicht da ist die Brust nicht da. Babys kriegen diesen Zusammenhang noch nicht so gut hin, aber ein 2 jähriges Kind schon. Also entspann dich und still wie du willst und wie es sich ergibt einfach weiter bis ihr nimmer wollt 😁

2

Falls es dir nichts ausmacht ihn zu stillen, dann pendelt sich das sicher einfach ein.
Falls du gerne Abstillen möchtest, könntest du ihm sagen, dass die Milch alle ist. Und ihr werdet einen anderen Weg zum Einschlafen finden. Du solltest dir nur zu 100% sicher sein dass du Abstillen möchtest, damit du das deinem Kind gegenüber ohne schlechtes Gewissen betreten kannst.
Falls jetzt aber gerade eine Eingewöhung in der KiTa stattfindet, würde ich wohl noch warten bis das ganze angelaufen ist, nicht zu viele Dinge auf einmal ändern.