Abstillen die Zweite - Tipps gesucht

So zweites Kind - das zweite Mal das gleiche.
Er ist jetzt knapp 9 Monate alt - nimmt keinen Schnuller und keine Pre/Flasche.
Er isst schon sehr gut. Morgens Brot, mittags quasi nen ganzes Gläschen und abends ne große Schüssel Hirsebrei. Zwischendurch gibts dinkelbrezeln, Hirsekringel, Banane, Obstbrei, dinkelnudeln,...
Gefühlt kann er den ganzen Tag Essen, er trinkt auch Wasser.
Aber trotzdem fordert er oft genug seine Milch ein - nach der Schüssel Brei....
Zum Einschlafen braucht er die Brust - mittags kommt er nach dem Einschlafen in die Federwiege. Abends das gleiche Spiel - aber nach 45min. Bis 2 Stunden wird er wach. Dann hole ich ihn zu mir ins Bett und er wird ständig wach und braucht die Brust zum weiterschlafen. Teilweise nuckelt er ne halbe Stunde am Stück oder kommt alle halbe Stunde.
Bei meiner Tochter war es irgendwie das gleiche. Es war unheimlich schwierig. Sie hat sich dann in der neuen Schwangerschaft mit knapp 2 selbst abgestillt. Aber ehrlich gesagt nicht erfolgreich. Sie hat dann mittags gar nicht mehr geschlafen außer man fuhr Auto. Zum Einschlafen hat sie irgendwann eine Vollmilch Flasche akzeptiert anstatt sich stundenlang in den Schlaf zu schreien.
Ich brauche Dringend Tipps. Ich möchte nicht wieder so Ewigkeiten stillen, würde den Kleinen auch mal gerne etwas zu Oma geben, sodass meine Tochter auch mal Exklusivzeit mit mir hat.
Habt ihr Tipps? Wie würdet ihr es angehen? Ich habe Zeit - möchte das ganze aber so langsam in die Richtung lenken. Am wichtigsten wäre mir eigentlich, dass er nachts nicht ständig die Brust braucht. Mittlerweile macht sich mein Rücken bemerkbar und ich merke, wie ich nachts zunehmend genervte werde.

1

Bis zu einem Jahr braucht er aufjedenfall noch Ersatzmilch wenn er nicht mehr gestillt wird. Im ersten Lebensjahr sollte Milch die Hauptnahrungsquelle sein.

Immer wieder versuchen ob er die Flasche annimmt, verschiedene Sauger benutzen zb Lansinoh
Oder du versuchst es ob er die Milch aus einem Becher trinkt.

Ich will dir ja nichts ein oder ausreden aber stillen ist bequemer.

2

Hab genau das selbe Problem mein Sohn 15 Monate will einfach nicht abstillen... hab das Gefühl das ich ihn schon wieder fast voll stille plus die kompletten Mahlzeiten die er immer verdrückt🙄 aus der Flasche trinkt er nur tagsüber und auch nicht mega viel und nachts geht nur Brust oder allgemein zum einschlafen... er bekommt richtig Panik wenn er im Zimmer ist und ich nicht sofort nachkomme
Weiss auch nicht wie ich abstillen soll?!! Bei meiner ersten Tochter hatte ich gar keine Probleme damit... sie war eher stillfaul und wollte eher die Flasche als die Brust 🙄