Beikost: Ab wann Fleischbrei?

Hallo ihr Lieben!

Meine Tochter ist jetzt knapp 7 Monate alt, seit 3 Wochen bekommt sie Beikost. Ich hatte es mit 5 Monaten schon mal probiert, da war sie nicht wirklich interessiert. Als ich bermekt habe, dass sie mir das Essen förmlich vom Löffel schaut, habe ich es nochmal probiert - und siehe da, von Anfang an hat es ganz gut geklappt.



Es ist aber so, dass sie den Abendbrei (Hirse, manchmal mit Obst) sehr gut isst, da schafft sie ein halbes von den großen Hipp-Gläsern.
Mittag isst sie allerdings nur ein paar Löffel - ich vermute, dass ihr Gemüse einfach nicht allzu gut schmeckt.

Wann kann ich denn ich ihr denn Dinge geben, die ihr womöglich besser schmecken? Also zb Fleisch, Fisch oder normale, pürierte Gerichte? Bis jetzt scheint ihr das Essen keine Verdauungsprobleme gemacht haben, also frage ich mich, ob man wirklich so wahnsinnig vorsichtig sein muss und immer tagelang nur 1 Gemüse, bis man was Neues zugibt...

Wie macht ihr das?

1

Bei uns gab bei Kind 2,3 und 4 von Beikostbeginn an unser Essen - also Familientisch.
Gewürzt (frische Kräuter 🌿) habe ich normal und Salz (selbstgemachtes Kräutersalz) verwende ich generell sparsam, so dass dies auch für Baby kein Problem darstellte.
Auf Tütchen und Co. verzichte ich prinzipiell 👍.
Ich würde es immer wieder so unkompliziert gestalten.

Versuch es einfach 👍