Jedes Essen endet im Schlachtfeld

Hallo zusammen,
Ich wollte mal fragen wie die Mahlzeiten bei euch so ablaufen.
Mein Sohn ist 7 Monate und bekommt Mittags und abends Brei.
Er bekommt immer so einen Kittel an zum Essen und ist trotzdem von oben bis unten komplett voll essen 🙈 das ganze Gesicht verschmiert, die HĂ€nde voll, dann wird alles verteilt an den FĂŒĂŸen, am Stuhl und so endet jede Mahlzeit im Massaker 😄
Essen tut er gut und gerne, jeweils 190 gramm, aber 1/4 landet mindestens am Körper.
Ist das bei euch auch so?
Wenn ich mal unterwegs bin weiß ich garnicht, wie ich meinen Sohn jemals außerhalb fĂŒttern soll, bei der Sauerei ist das ja quasi unmöglich.
Wie handhabt ihr das unterwegs?

Liebe GrĂŒĂŸe 😊

1

Hihi, alles ganz normal und wird dich wohl noch etwas lĂ€nger begleiten das Thema 😉

2

Äh ja, kenn ich;))
Und wenn wir mal auswÀrts essen, versuchen wir das Chaos soweit möglich zu begrenzen... aber Tischdecke wechseln ist da auf jeden Fall angesagt
10,5 Monate und es wird nicht besser, weil jetzt kommen die erst „ich well selbst mit dem Löffel essen“-Versuche...

3

Wenn es euch nicht stört, dass es immer so aussieht, wĂŒrde ich wohl fĂŒr unterwegs einfach eine Packung FeuchttĂŒcher einpacken und hinterher alles sĂ€ubern. LĂ€sst sich doch alles abwischen und das Kind ziehst du halt um.

Allerdings muss ich sagen, dass ich das von meinen MĂ€dels nicht so kenne. Brei ging eigentlich nach den ersten Vesuchen kleckerfrei. Wenn meine Töchter anfingen rumzuschmieren (HĂ€nde in Mund u.Ă€.) zeigte mir das, dass sie satt sind. Die BreischĂŒssel und den Löffel bekamen sie nie in die Hand, nur evtl. einen Zweitlöffel. Daher ging / geht da selten etwas daneben. Mit 7 Monaten haben die beiden dann auch immer mal Fingerfood bekommen. Aber auch da die "Regel", wenn mit dem Essen gespielt wird oder es nur runtergeworfen wird, dann habe ich es weggenommen. NatĂŒrlich darf beim Selberessen auch gekleckert werden aber man erkennt ja ganz gut, wann was der Fall ist...
So hat es bei uns gut funktioniert. Wenn es dich stört, wie es bei / nach dem Essen aussieht, solltest du die ganze Situation beim Essen vielleicht mal ĂŒberdenken und ggf. etwas Ă€ndern. Ansonsten siehe oben. 😉

4

Meine hat anfangs auch mit dem ganzen Körper gegessen 😂
Mich hat es nicht gestört, ich fand es irgendwie sĂŒĂŸ wie sie danach aussah 😂
Auch wenn ich viel putzen musste und sie stĂ€ndig umgezogen habe. Aber das musste ich eh, sie war ein SpuckkindđŸ€·đŸœâ€â™€ïž

Es wird besser, heute ist sie 9,5 Monate und lĂ€sst sich halbwegs sauber fĂŒttern 🙃

Lg Sonnenblumenkerne mit KrĂŒmeline

5

Hallo :)
Meine kleine ist 10 Monate und seit ca 2 Monaten wird mach ein paar Löffeln alles in die Hand gespuckt und zermatscht und wieder gegessen 🙄
Mittags gibt's abwechselnd GlÀschen oder was von meinem essen (je nachdem was es gibt und ob es bei mir was gibt), abends eigentlich Milchbrei, aber immer öfters ein Brot mit Wurst oder KÀse.
Mittags geht's bis zur HĂ€lfte gut, dann lĂ€sst es nach - abends ist immer eine riesen Sauerei 😅 daher isst sie abends nur in ihrer Windel und geht anschließend sofort baden oder duschen 😅

Hab gehört es ist eine Phase, mal schauen, wie lange..

Liebe GrĂŒĂŸe

6

Meiner ist auch so ein Matschkönig 😅 das Thema wird dich noch eine Weile begleiten. Wenn es warm ist und ihr zu Hause seit am besten nur in Windel essen lassen. Unterwegs ist das etwas schwieriger. FeuchttĂŒcher und nassen Lappen mitnehmen, sowie Wechselkleidung und versuchen die Sauerei in Grenzen zu halten.
Bei uns wird es langsam mit 18 Monaten besser 🙃

Ich hab in dem Alter aber auch echt drauf geachtet das wir zum Essen zu Hause sind.