Kleine hat Zähne bekommen- stillen Horror !!

Moin ihr lieben,

Meine Maus hat unten gleich zwei Zähnchen bekommen. Es sind ihre ersten :)

Alles schön und gut. Die kleine wird am 18.9 -9 Monate und wird voll gestillt.

Das eigentliche Problem- die kleine beißt mich und komischerweise abends wenn ich zu schlafen lege...

Ich ziehe die Brust raus und schimpfe bissle oder gucke böse - die kleine findet es lustig und macht es danach noch gefühlt 10‘mal ...eben wurde ich mal etwas lauter und sagte Neinnn du tust der Mama weh und sie fing an zu weinen :( aber machte es trotzdem. Leute hilft mir bitte ich stille soooo so gerne es war schon immer mein Wunsch stillen zu können und nur wegen dem beißen will ich nicht abstillen

Habt ihr Tipps ? Was kann mir da weiter helfen

Danke euch

1

Hallo. 👋 Habe mal gelesen, das man gar nichts sagen soll , da die Babys das tatsächlich witzig finden, wie man darauf reagiert. Stattdessen dann einfach abdocken und einen Beißring an bieten. Die kleinen müssen sich ja auch erst an die Zähne gewöhnen. Andere Tipps habe ich leider nicht. Hin und wieder beißt mein Kleiner auch noch. Ich beobachte ihn während dem stillen immer, meist erkenne ich dann schon wenn er beißen will🙈

2

Damit hören sie schon auf irgendwann. Einfach nicht gross reagieren, nur Brust weg nehmen und später wieder geben.

3

Richtig schimpfen sagte meine Hebamme und das hat bei uns auch gut geklappt 🙏🏼👌🏼und wenn die kleinen weinen kurz weinen lassen.

9

Ist das dein Ernst?!
"Richtig schimpfen"

Bin sprachlos, der Hebamme gehört ordentlich geschimpft so einen fürchterlichen Ratschlag zu geben. Und auch schlimm dass du es umgesetzt hast ☹

15

Bitte Baby, beiße mich nicht das tut mir weh 🤷🏼‍♀️
Das ein Baby dann lacht ist klar.

Es muss schon ein anderer Ton sein als sonst. Und das hat bei uns auch geholfen.

weitere Kommentare laden
4

Hallo,
ich kenne das auch von meinem Großen. Das ist ganz klar, dass die Zwerge erst mal austesten müssen, was da in ihrem Mund gewachsen ist. Und du solltest es dir nicht gefallen lassen, wenn sie dir weh tut. Das machst du schon ganz richtig! :-)
Ich habe damals laut und dolle mit meinem Soh geschimpft. Und wenn er dabei geweint hat, hatte er vielleicht auch verstanden, dass er zu weit gegangen ist. (Das klingt jetzt hart. Ich hatte es natürlich nicht darauf angelegt ihn zum weinen zu bringen). Auf jeden Fall war nach dem Beißen die Brust erst mal für eine halbe Stunde oder so weg. Es hat nicht lange gedauert, dann hatte er es verstanden. Es kam dann noch zwei/drei mal, wenn wieder ein neuer Zahn da war. Aber dann konnte ich ihn ohne Probleme bis er 19 Monate alt war stillen.
Später gab es mal eine Phase, wo er seine Wut übers Beißen los werden musste. Das hat er natürlich nicht an meiner Brust gemacht und ich weiß auch, dass deine Kleine ja nicht aus Wut beißt. Mir fiel es nur gerade ein, weil es auch mums Beißen geht. Ich hatte dann in eine Stoffwindel einen dicken Knoten gemacht und ihm den zum Beißen angeboten. Es dauerte nicht lange und er hat sogar danach verlangt, wenn er wütend war.

Viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

5

Bei uns hat damals Brust wegnehmen und schimpfen geholfen. Er hat zwar auch geweint, aber ich bin konsequent geblieben und es hörte schnell auf.

6

Also schimpfen würde ich nicht und auch nicht weinen lassen ...musste ich beides nicht machen und er hat aufgehört. Man muss ja probieren was man mit den Zähnen so anstellen kann ;)

Einfach möglichst ignorieren (ich weiß tut scheiße weh)

Lg

7

Bei uns war es ähnlich wie bei Anderen hier: Zweimal habe ich richtig geschimpft und die Brust auch erstmal weggepackt. Hat ihn offenbar nachhaltig beeindruckt; danach hat er nie wieder zugebissen (zumindest nicht in die Brust 😅).
Beim Schimpfen bin ich nicht wirklich laut geworden, aber ich habe ihm unmissverständlich mit entsprechender Mimik erklärt, dass er der Brust Goodbye sagen kann, wenn er sich das nochmal traut.

8

Meinen ältesten habe ich, meist wortlos aber mit bösem Blick, bgedockt und dem Papa gegeben. Dann bin ich für einige Augenblicke aus dem Raum, auch um selbst runter zu kommen.
Das hat genau 4 Tage gedauert und er hat nie wieder gebissen.

10

Mein Baby ist 10 Monate.
Sie bekam ihre ersten Zähnchen mit 7 Monaten. Meistens "beißen" sie unbewusst. Bleibt ruhig, erkläre es und beiß dir die Zähne zusammen wenn du schimpfen willst. Nimm einfach die Brust weg und warte kurz. Mein Baby hat schnell nachgelassen. Sie hat mittlerweile 7 Zähne und beißt kein bisschen mehr.