Stillstreik?

Hallo zusammen,

mein Zwerg ist fast 12 Wochen alt und wird seit Geburt an gestillt.

Seit gestern Abend verweigert er die Brust. Wenn ich ihn versuche anzulegen dreht er sein Kopf weg und quengelt. Versuche es wenn er schläft - da saugt er wenigstens ab und zu dran...

Mache mir natürlich Sorgen das er dadurch nicht genug Nahrung bekommt und das die Milchbildung abnimmt.... Hatte jemand die gleiche Erfahrung?

Danke 😊

1

Ja hier... Vor 2-3 Wochen hatten wir fast eine Woche lang sehr wenige Stillmahlzeiten am Tag. Wir kamen teilweise nur auf ca 4-5 in 24h... Er hat in dieser Zeit seine Zunahme pro Woche fast halbiert. Ich habe da als Auslöser meinen starken Milchspendereflex und die viele Milch im Verdacht.

Die Phase ging aber vorüber und er trinkt wieder mehr.

2

Stillstreik war hier Riesen Thema. Ging wochenlang und war immer nachmittags/abends präsent meist. Nachts ging es ohne Probleme.

Was haben wir für einen Affenzirkus veranstaltet, ich sag’s dir 😅😅 und plötzlich ging es wieder.

Versuch entspannt zu bleiben. Ändere was (ich hab teilweise im laufen oder Stehen angedockt oder Motte wurde mir vom papa „zugeworfen“ vom Pezziball aus. Sie durfte quasi nicht merken, was man vorhat und dann trank sie meist super :D hat das anlegen nicht innerhalb einer Sekunde geklappt, brüllte sie sich in Rage und man musste sie erst beruhigen und dann neu starten 🙈).

Alles Gute!