Mehr Kalorien? Tipps gesucht

Hallo
Vielleicht habt ihr mir ja ein paar hilfreiche Tipps. Die kleine Lady, 9 Monate, ist mit dem Gewicht von ihrer Kurve gerutscht (von 50. auf 25.). Nicht dramatisch, sie darf laut KiA aber gerne mehr Kalorien haben.
Ja und wie? Sie trinkt ca 6-7 Flaschen PRE zu ca. 150ml pro Tag. Dazu noch 1-2x Brei, je nach Tagesform 50-100g. Bzw. vorhin haben wir 150g geschafft, aber sie ist schnell abgelenkt, brauch Pausen und somit viel Zeit und Geduld.
Soll ich nun versuchen mehr PRE oder mehr Brei anzubieten? Oder was meint ihr?

1

Weitermachen wie bisher und abwarten wäre mein Rat.
Es ist ja nicht so, dass sie dran ist ins Untergewicht zu rutschen. Sollte das den Fall werden, kann man immer noch gegensteuern. Aber bei 25. Perzentile würde ich nicht nicht stressen.
Außerdem, was willst du machen? Gerade die ersten Lebensjahre prägen ja die Essgewohnheiten fürs ganze Leben. Wenn man da anfängt mit hochkalorischen Lebensmitteln kann es gut sein, dass das hängen bleibt.

Wir hatten auch mal eine Phase wo unsere Maus von ihrer Kurven gerutscht ist und dann tatsächlich nur noch auf der 3. Perzentile war. Ein paar Monate später war alles wieder gut. Unsere Kinderärztin ist, was das niedrige Gewicht anbelangt, zum Glück sehr entspannt.

2

Ja eben bei der Auflistung was sie trinkt/isst sehe ich kaum Änderungsbedarf.
Mehr Brei kann ich probieren, wird aber wohl dann irgendwann die PRE Menge reduzieren, also bringts nur mehr Abwechslung und Nährstoffe.
Ich sehe also nur weiterfahren nach dem Motto einfach immer mal was anbieten.

3

Hi,
ich würde mich nicht verrückt machen. Falls du das mit mehr Kalorien probieren willst, in dem Alter wollen ja viele Babys mehr festes Essen. Das würde ich auf jedem Fall probieren, vielleicht ist deine Kleine ja soweit. Sonst könntest du beim Brei bisschen mehr Öl dazugegeben oder ein bisschen mehr Kohlenhydrate und Fleisch geben. Das Gemüse hat ja nicht viel Kalorien. Oder mal ein bisschen Obst zwischendurch. Ganz weiche Sachen, wie Himbeeren oder Reife Pflaumen, Magen viele Babys ganz gern. Oder auch mal einen Keks etc

4

Mach weiter wie bisher und Stress dich nicht.
Das was du an Essen auflistest hört sich doch gut an.
Mein Sohn ist von der 3. Lebenswoche bis ca 8./9. Lebensmonat auf der Perzentilenkurve immer weiter abgerutscht, bis er dann "seine" Kurve gefunden hat. Seit dem 8./9. Monat liegt er ca 15.% Perzentile, mittlerweile mit 4,5 Jahre hat er wieder etwas aufgeholt und liegt wieder ein Stück über der 15. Perzentile.

5

Mein Sohn war auch immer sehr zart. Ich hab dann einfach an den brei einen Klecks Butter gemacht oder wenn kalter Brei war einen Schuss Öl extra. Und ansonsten alles so vom Grund her gelassen. Wenn's mal was auf die Hand gab dann auch ruhig mal Avocado oder beim Brot einfach die Butter etwas dicker.
Aber nie so das das irgendwie optisch doll abgewichen ist.
Jetzt ist er fast 16 Monate alt.
Grade gestern hatte ich ihn auf der Waage mittlerweile hat er auch die 10 Kilo geschafft. Und ist ein fittes munteres Kerlchen.

6

Zart war die Kleine bisher eben nicht, sondern so richtig schöner Babyspeck. :-).
Ich versuche mal den Gemüsebrei mit Öl (das vergesse ich am Schluss gerne, obwohl ich es mir neben den Flaschenwärmer gestellt habe) aufzupeppen. Und für den GOB oder Milchbrei habe ich mir Mandelmuss besorgt, so 1/2-1 Teelöffel gibt da auch bisschen mehr Gehalt in die kleineren Brei-Portionen. Habe ich heute kurz mit Milch/Wasser/Haferflocken probiert, schmeckt mir sogar. :-).