Bekommt er zu viel Essen?

Hallo,
ich hatte heute Abend mit meinem Mann eine Auseinandersetzung, da er der Meinung ist der Brei als „Abschlussessen“ sei überflüssig!
Hier der Essensplan:
- Frühstück-> entweder Brot mit Marmelade oder einen Brei
- Mittagessen -> da koche ich ihm was
- gegen 16 Uhr -> eine Banane
- gegen 17:30 Uhr -> isst er am Tisch mit
- gegen 19 Uhr -> bekommt er einen guten Nacht Brei

Mein Mann meint, der Brei sei überflüssig quasi zu viel! Was meint ihr?
Nachts wird er noch gestillt 😬
Lg

1

Ich würde einfach mal sagen, wenn er ihn isst und nicht übergewichtig ist, dann ist der Brei nicht zu viel :D

4

Im Gegenteil, er isst viel aber irgendwie bleibt nichts an ihm hängen. Jede Hose muss ich enger machen 😊

2

Wer entscheidet denn bei euch ob dein Sohn mich Hunger hat? Dein Mann oder dein Sohn? Solche Kommentare würde ich schlicht ignorieren. Solange das Baby isst, ist es auch nicht zu viel. Die haben ein angeborenes Sättigungsgefühl.

3

Naja, im Grunde hat er eine Mahlzeit mehr als üblich. Aber wenn er es isst, warum nicht.

5

Wie alt ist er denn?

6

Upssss, er ist 16 Monate 😊

7

Dem würde ich was erzählen 😅

Wenn er demnächst zu Abend isst, sag ihm doch bitte das sei überflüssig. Er habe genug über Tag gegessen 😂😂😂

Das ist vollkommen ok, so ähnlich ist es bei uns auch und mein Mädchen ist 10 Monate und eine zarte. Wird übrigens auch noch gestillt. So lange dein kleiner isst hat er auch Hunger. In dem Alter essen die keineswegs einfach so wie z.B wir Erwachsenen.