Welches Essen schmeckt euren Kindern besonders gut?

Hallo,

Meine Tochter bekommt jetzt seit einigen Wochen Brei. Wir probieren uns gerade durch sämtliche Geschmacksrichtungen. Der Obstbrei zum Nachtisch findet sie immer richtig toll. Kohlrabi mag sie nicht so gerne. Wie sieht es bei euren Kindern aus? Was schmeckt besonders gut? Oder auch gar nicht? Ich bin einfach neugierig 😁

Liebe Grüße
Insa mit L

1

Unsere isst an jedem Tag was anderes gerne. Mal geht nur Apfel, mal Birne, mal Gemüsesticks ... Gemüsebrei findet sie im Grundsatz ätzend, da hatte ich mit keinem einzigen Erfolg. Ich hänge mich hier also mal dran und bin gespannt, was wir noch versuchen können.

2

Hallo Insa, das ist wirklich mal spannend.
Herr Wurm bekommt nun erst wieder seit gestern Brei, mussten ja wegen Verstopfung pausieren 😐
Er liebt Karotte, heiß und innig und Nudeln🙈😁 was er gar nicht mag ist Geflügel, Mais und Reis 🤷🏼‍♀️ kann ich noch nicht verstehen aber vielleicht kommt er ja irgendwann auf den Geschmack 😋

Als Snack war auch Wassermelone sehr beliebt 😁

Nun fangen wir wieder gaaanz langsam an mit Karotte. Und Obst (Äpfel Banane) als Nachtisch.
Das mag er auch am liebsten oder Apfel / Pfirsich oder Apfel / Birne 🤤

4

Karotte gefällt L auch gut. Pflaume gefällt ihr sehr gut. Reis habe ich gestern das erste mal im Abendbrei gegeben. Den fand sie toll. Ihr hattet ja schon sehr viel ausprobiert bis zur Pause

5

Ja bis zu pause war Herr Wurm schon ein sehr guter Esser mochte viel. Mal schauen sie es jetzt wird 🙈

3

Unsere Zwillinge lieben Kürbis und Süßkartoffel, Couscous ist auch hoch im Kurs als Beilage. Zucchini finden sie nicht so super ...aber eigentlich sind sie bis jetzt sehr pflegeleicht .

6

Wir machen BLW und unser Sohn liebt Spaghetti Bolognese 😍 danach sieht es zwar aus wie ... aber sein glückliches Gesicht ist unbezahlbar. Sonst isst er sehr gerne Avocados, Birnen, Beeren, Pfannkuchen und Lachs 🤣

7

Bei uns ähnlich 🙃 Brei war nichts für unsere Maus, meine Hebamme und Kiä hatten davon sowieso abgeraten. Hoch im Kurs steht hier Nudeln mit Tomatensauce, Bananenpancakes, Süßkartoffeln mit Guacamole und Hackfleischbällchen.

Es macht so ein Spaß, ihm beim Essen und Erkunden zuzuschauen, wie er die einzelnen Zutaten zerpflückt, probiert, mit den Fingern oder der Zunge untersucht... praktischerweise kann man im Restaurant auch einfach etwas von der Karte bestellen und muss kein extra Brei mitnehmen 😊

8

Unser Kia war überhaupt nicht begeistert, man muss aber dazu sagen, dass er zum "alten Eisen" gehört und uns den Beikostfahrplan empfohlen hat. Ich habe/hatte zum Glück eine super Hebamme, die mir BLW empfohlen hat und für uns war das der richtige Weg. Wie du schon schreibst, ich persönlich finde es deutlich entspannter. Wir gehen häufig essen, auch gerne mal mittags und es ist schon toll, dass man einfach was bestellen kann, ohne sich groß Gedanken zu machen. Auch die Förderung der Feinmotorik finde ich klasse. Jakob konnte schon sehr früh den Pinzettengriff, da er sich das Essen ja selber genommen hat bzw. nimmt.

weiteren Kommentar laden
9

Mein Sohn hätte eine Zeit lang am liebsten morgens , mittags und abends Spaghetti Bolognese gegessen, das ging bestimmt gut einen Monat so.
Jetzt mag er es gern sehr deftig oder sehr süß. Aber nicht mehr nur ein bestimmtes Lebensmittel oder Gericht.