Baby isst zu wenig 8 Monate

Hallo , ich habe folgendes Problem, mein 8 Monate alter Sohn, isst in den letzten Wochen bzw einigen Tagen irgendwie nicht mehr wie gewohnt. Mittagsbrei möchte er fast garnicht mehr und wenn dann nur 2-4 Löffel.und falls er sich verschluckt ist er einfach garnicht mehr und verweigert es komplett.. Vielleicht habt ihr Erfahrung und Verbesserungsvorschläge

Morgens: Obstbrei, oder fruchtzwerge ( wenn er weiter schlafen möchte gib ich ihm eine Flasche Milch 2 von aptamil

Vormittags : Flasche
Und wieder obstbrei oder n Stück Brot

Nachmittag so gegen 14-15 Uhr Mittag essen

Und abends ein Getreidebrei oder griesbrei


Zwischen durch isst er auch ab und
Zu Fingerfood aber den
Mittagsbrei verweigert Er und
Im allgemeinen
Läuft es einfach nicht mehr wie
Vorher

1

Am
Tag bekommt er 3 mal
Die
Flasche und ab und zu Wasser oder ungesüssten Tee

2

Nimmt er denn statt dem Brei die Flasche?
Dann würde ich mir gar keine Gedanken machen. Alles unter einem Jahr ist doch eh nur zum Training. Es werden Kaumuskeln und das Schlucken trainiert. Der Darm gewöhnt sich an verschiedene Nahrungsmittel. Aber es ist nur Beikost. Also Übungskost. Wenn Babys zum Beispiel Zahnen, finden sie die Beikost oft eher doof.

Ps. Fruchtzwerge sind keine geeignete Beikost. Ein Löffel Naturjoghurt unter den Getreide Obs Brei rühren, wäre da besser. Weitere Milchprodukte neben der normalen Flaschenmahlzeit oder Stillmahlzeit müssen jedoch noch gar nicht sein.

4

Ja das mit dem fruchtzwerge möchte ich auch in Zukunft lassen deshalb hab ich erst heute Natur Joghurt und ganz feinen Müsli gekauft den ich unter Rühren kann . Danke für deine tipps

3

Hallo :)
Also ich finde, für ein 8 Monate altes Baby isst er anständig 🙂
Er hat in der Früh Milch und Obstbrei
Am Vormittag Milch und Obst oder Brot
Am Nachmittag Mittagessen
Am Abend Getreidebrei
Und zwischendurch Fingerfood

Wenn er den Mittagsbrei gerade nicht möchte, versuche es mit Fingerfood. Viele Kinder mögen das lieber :)
Aber von der Menge her klingt es toll.
Einige essen in dem Alter noch gar nichts und trinken nur Flasche oder werden gestillt.

5

Ich werd es mal echt mit dem Fingerfood statt dem Mittag essen versuchen , mich wundert es nur das er aufeinmal garkeine Lust mehr drauf hat vielleicht möchte er wirklich etwas selbst in die Hand nehmen und essen das macht er ja eh sehr gerne

6

Kann es vielleicht an den Zähnen liegen? Mein Sohn hat letzte Woche auch so gut wie alles verweigert, weil er wieder doll gezahnt hat. Da hat er nur die Brust angenommen. Seit ein paar Tagen geht es wieder.

7

Bei Kindern funktioniert alles in Phasen. Sie essen auch in Intervallen.
Nach ein zwei Jahren wirst du merken wie lang die Intervalle sind, wenn du aufmerksam bist.
Bei meinem ältesten Sohn sind es immer, wirklich immer, 3 Wochen sehr gut essen (teilweise wie ein Scheunendrescher) und 4 Wochen weniger gut. Ich kann das teils auf den Tag genau sagen wann, was ist.
Ich wusste darüber Bescheid und habe ihn von Anfang an gelassen. Oft wird dieses natürliche Verhalten aber aberzogen. 🤷 Kann man machen, schaden tut es meist nicht, aber mir war der Stress es nicht wert... Ständig Kämpfe am Esstisch? Neee, da bin ich zu bequem für.

Mein jüngster Sohn ist noch zu klein um zu sagen wie seine Intervalle sind aber ich werde es bei ihm genauso halten

8

Hallo

Meine kleine ist schon 11.5 Monate. Hat aber die letzten 1.5 Monate super schlecht gegessen obwohl sie vorher wirklich toll gegessen hat.

Und jetzt auf einmal isst sie wieder gut und ausreichend. Ich denke die Mäuse haben einfach immer mal so ne Phase.