Pumpstillen mit zwei Geschwisterkindern?

Hi,

ich kann leider nicht mehr stillen, meine Brustwarzen sind am Dauerbluten und ich habe schon Ostheopathie, KISS Behandlung und Stillberatung probiert.

Mir blutet zwar das Herz aber nach 7 Monaten weiß ich dass es so nicht weiter geht.
Baby bekommt noch voll Muttermilch , es ist noch keine Mahlzeit ersetzt.

Ist Pumpstillen mit zwei Geschwisterkindern (fast 6 und fast 3) realistisch?
Vormittags wenn sie im Kindergarten sind, habe ich die Ruhe. Aber wie macht man dass, wenn man die Kinder vom Kindergarteb abholt und im Anschluss gleich zum Turnen, auf den Spielplatz geht? Wo pumpt man? Zu Hause nachholen, aber wann macht man das Abendessen? Wie macht man unterwegs warm oder kühlt die Milch?
Den ganzen Vormittag vorpumpem ist ja auch unrealistisch, Haushalt will neben dem Baby auch gemacht werden.

Ich habe Berichte gelesen, da zieht sich die Mutter schön romantisch zum Stillen zurück, der Mann gibt die Flasche. Aber mehrmals die Rabauken auf sich gestellt lassen für über eine halbe Stunde, da ist hier totales Chaos. Der Mann ist ja auch nicht imner da.

Bei den beiden Großen hatte ich zuviel Milch, da habe ich locker zwischen zwei Mahlzeiten 120 ml mal nur so rausbekommen (aus einer Brust). Jetzt schaffe ich per Doppelpumpen gerade mal 90, das macht sie aber nicht satt. Ich bin so genervt und setzte mich selber unter Drcuk, dass ich das Gefühl habe, es kommt nichts beim Pumpen.


Wer hat pumpgestillt mit Geschwisterkindern?
LG

ChaosSid

1

ist denn zufüttern keine Option? Ich bin immer für vollstillen, aber in diesem Alter würde ich mir den Stress mit abpumpen rund um die Uhr echt nicht mehr machen. Ich würde abpumpen und geben was geht und den Rest mit Pre ergänzen. Und schauen, dass es mit Beikost endlich voran geht. Vielleicht wird das Baby ja besser essen, wenn es weniger die Brust/Flasche bekommt.

2

Zufüttern ist eine Option.
Ich habe die beiden Großen 2 Jahre gestillt und mir blutet das Herz, so früh Pre zu geben.

Von Beikostbeschleunigung halte ich nicht viel, es soll ja Beikost und keine Anstattkost sein. Wenn sie nicht möchte, dann ist es so.

3

Wenn Du so viel Stillerfarung hast, woran liegen die jetzigen Probleme? Von blutenden Warzen nach 7 Monate stillen habe ich noch nie gehört.

weitere Kommentare laden
6

Ich kann dir gegen blutige Brustwarzen garmastan Salbe aus der Apotheke empfehlen. Muss man allerdings vor dem stillen abwaschen. Die hat bei mir wunder gewirkt.
Pumpstillen mit zwei älteren Geschwistern hat bei mir absolut nicht funktioniert weil es Stress pur war.
Viel Erfolg bei der Suche nach einer guten Lösung :)

7

Ich befürchte auch, dass es nicht klappt.
Auch wenn ich Pause mache und es heilt, ist es spätestens nach zweimal stillen wieder wund.

8

Ich weiß nicht wie sinnvoll es ist, aber vielleicht würde die ein Pump-BH und eine mobile Milchpumpe (Medela Swing oder Medela Freestyle) helfen. So könntest du nebenbei Essen kochen oder den Haushalt machen.
Für unterwegs kannst du die Milch einfach mitnehmen, sie muss ja für einige Stunden nicht gekühlt werden. Ob die nun bei Raumtemperatur auf dem Wohnzimmertisch steht oder auf dem Spielplatz sollte egal sein. Wenn dein Kind keine Milch bei Raumtemperatur verträgt oder nimmt (war und ist hier nie ein Problem gewesen), habe ich bei Urbia den Tipp gelesen die Flasche im BH zwischen den Brüsten aufzuwärmen. Klappt super! :-)